Autor Thema: pwm für 140 Amper bei 12 Volt  (Gelesen 26510 mal)

Offline MIDI

  • Beiträge: 20
    • Profil anzeigen
pwm für 140 Amper bei 12 Volt
« Antwort #30 am: Juni 18, 2010, 02:21:36 Nachmittag »
also die diode einfach vor das polwend relai schalten genial einfach danke...

so hab den schaltplan jetz noch verbessert und hab alle eure ideen mit einfließen lassen es wird später noch einen zweiten motor geben dh. ich werde Noch einmal 5 Fets dazuschalten




wir hatten dieses wochende im verein Sommerfest und da hab ich mit nehm elektriker (strippenstrolch ne el-haber) gesprochern und hab den mal den schaltplan gezeigt und der hat mir ein paar änderungen beschrieben ....

Seiner meinung nach müssen alle kontakte von dem IC LM393 B an Ground angeschlossen werden da er sonst anfängt zu "flattern" - kurz und gut ich hab den schaltplan wieder geändert... Naja so lern ich immer mehr :)

so hier jetzt der neue und hoffentlich letzte schaltplan

bitte wieder alle änderungs wünsche in den raum schmeißen...

ich hab den N555 so beschaltet wie el-haber es gesagt hat und wie ich es verstanden hab...

und El-haber wolltest du mir noch "Nachhilfe geben?
« Letzte Änderung: Juni 20, 2010, 09:23:01 Nachmittag von MIDI »

Offline el-haber

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1047
    • Profil anzeigen
pwm für 140 Amper bei 12 Volt
« Antwort #31 am: Juni 21, 2010, 12:58:11 Nachmittag »
HI,
ein paar Änderungen waren noch notwendig.
Die MOS-FET sollten N-Typen sein, sonst klappt das mit der positiven
Ansteuerung nicht.
Die LED in der Ansteuerung des PNP-Transistors muß umgedreht werden.

Ansonsten die Details im angehängten Schaltplan vergleichen.
Der 100uF Kondensator unten rechts muß auch noch raus, da am Relais - ebenso wie die Schottky-Dioden verbaut.

CU
St.

Offline MIDI

  • Beiträge: 20
    • Profil anzeigen
pwm für 140 Amper bei 12 Volt
« Antwort #32 am: Juni 21, 2010, 02:27:27 Nachmittag »
So ich glaube ich hab jetz alles richtig

nur

Der 100uF Kondensator unten rechts muß auch noch rausda am Relais ebenso wie die Schottky-Dioden verbaut.

daraus schließe ich das der kondesator weg soll aber in deinem schalplan ist der noch drin - ich blick garnet mehr durch [SMILIE]Kopfschüttel[/SMILIE]

naja hier ist er so wie ich ihn verstanden hab

ach ja wie groß soll der neue wiederstand da sein?

Offline el-haber

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1047
    • Profil anzeigen
pwm für 140 Amper bei 12 Volt
« Antwort #33 am: Juni 21, 2010, 04:59:23 Nachmittag »
HI,
den 100uF-kondensator unten rechts, der von den Drain-Anschlüssen nach Masse geht, einfach rausnehmen.

Der neue Widerstand am LM soll nur das Schwingen verhindern und kann 10k groß sein. Wenn das IC einen open-Collektor-Ausgang hat, dann erübrigt sich dieser Widerstand, da von +Ub her kein H-Signal auf dem nicht benutzten Comparator getrieben wird.

Bitte schau auch noch nach, ob Dein MOS-FET wirklich ein N-Kanal-Typ ist. Aber mit den von Dir angegebenen Werten (50mOhm Rdson / 65A ) und so sollte das der Fall sein.

Ich habe auch die Masseleitung von den Source-Anschlüssen zu einem eigenen Masse-Punkt gelegt. Dieser Massepunkt ist unbedingt in der Nähe der Stromversorgung zu platzieren und mit Dicken Drähten zu unterstützen, da hier die die gesamte Energie für den Motor wieder in die Batterie zurückfließt. An diesem Punkt ist auch der 100uF Kondensator mit - anzuschließen. Die Masseleitung ist in 2 Teile zu teilen: Leistungsmasse und Schaltungsmasse - direkt an der Batterie auszuführen! Die oben beschriebenen Potentiale gehören zur Leistungsmasse.
Der andere Punkt, der gefährlich werden kann ist die + Leitung von der Batterie, die dort in 2 Stränge geteilt wird. Der eine Strang geht zum Relais und zum Kondensator sowie der Shottky-Diode(70A). Der andere zur restlichen  Schaltung und versorgt diese mit +Ub.

Ich hoffe, daß Du nun zu einem funktionierendem Nachbau kommen kannst. Für Fragen bin ich jederzeit da.

CU
St.
« Letzte Änderung: Juni 21, 2010, 05:00:17 Nachmittag von el-haber »

Offline MIDI

  • Beiträge: 20
    • Profil anzeigen
pwm für 140 Amper bei 12 Volt
« Antwort #34 am: Juli 23, 2010, 11:34:30 Nachmittag »
So Bin wieder ausem Uralub da...

Ich hab alles übern haufen geworfen als ich im Conrad diesen Artikel gefunden habe

KLICK MICH KLICK MICH (http://h t t p://w w w.conrad.de/ce/de/product/196460/5-A-DREHZAHLST-F-GLEICHSTROMM-BAUSATZ/2407030)

Das ist soweit wie ich es gesehen hab genau die schaltung wie ich sie selber schon entwickelt habe..

Old Problem -Die Motorspannung

Das tei ist leider nur für 5A ausgelegt -Schade

Meine Frage:
geht es das ich meine Mosfets die ich js schon früher erwähnt habe das einfach hinter den transistor klemme? und wen ja wie? Soll ich den transistor abknipfen und einfach nur die mosfets dranhängen oder über den transitor +12V laufen lassen mit den ich dan die Mosfets steuer?


bis denne

MH

Offline el-haber

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1047
    • Profil anzeigen
pwm für 140 Amper bei 12 Volt
« Antwort #35 am: Juli 25, 2010, 12:14:20 Nachmittag »
Hi,
Du kannst über eigene 10-Ohm-Widerstände (n * R15) weitere RFP15 parallel schalten. Der Sens-Widerstand (parallelschaltung von 2 R 0,15Ohm nach Masse) muss angepasst werden. Ich würde hier Für jeden der MOS-Transistoren einen eignen definierten Sens-Widerstand einplanen (z.B. ausgelegt für 20A bei max. Schwellspannung des Reglers = 0,7V) und diese Spannungen mit Hilfe von 10kOhm-Widerständen als Stern an den Vergleicher führen. (Dort wo jetzt der 47kOhm Widerstand einmündet R16 * n).

Entsprechende Leistungsklassen der Sens-Widerstände beachten! (<20W)

Cu.
St.

Offline Schwachstromer

  • Beiträge: 4
    • Profil anzeigen
pwm für 140 Amper bei 12 Volt
« Antwort #36 am: Juni 06, 2012, 05:31:25 Nachmittag »
Zitat von: "MIDI"
also

1. wer ist chris
  (ich jedenfals nicht)

2.Die Beschaltung des N555 hab ich aus denm schaltplan von Knolle (nicht auf meinen Mist gewachsen)(könntest du mir zeigen wie das richtig beschaltet wird? (ich hatte mir das Datenbaltt auf conrad dazu durchgelesen aber ich verstehe da nichs von )

und Nachhilfe im bereich Transitoren ist immer erwünscht...hätte ich auch echt notwendig!

Offline Schwachstromer

  • Beiträge: 4
    • Profil anzeigen
pwm für 140 Amper bei 12 Volt
« Antwort #37 am: Juni 06, 2012, 05:33:37 Nachmittag »
Hallo MIDI,
zur Ansteuerung der Transistoren würde ich den Schaltkreis U2352B benutzen, der besonders gut für diese Anwendung geeignet ist.
h t t p://pdf1.alldatasheet.com/datasheet-pdf/view/26116/TEMIC/U2352B.html
MfG
Schwachstromer

Offline Pharma

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 42
    • Profil anzeigen
pwm für 140 Amper bei 12 Volt
« Antwort #38 am: Juni 10, 2012, 06:08:19 Vormittag »
Hab hier noch eine PDF für eine 12V/220A PWM, allerdings mit 12MB zu groß für den Upload hier.
MfG Micha