Autor Thema: Läuft nicht, Fehlersuche  (Gelesen 4249 mal)

Offline Ricksan

  • Beiträge: 5
    • Profil anzeigen
Läuft nicht, Fehlersuche
« am: Januar 17, 2012, 09:58:57 Nachmittag »
Hi,

ich hab mal alles zusammengebaut. Leider läuft es beim Test nicht. Allerdings habe ich paar Abweichungen vom eigentlichen Plan nehmen müssen.

Der Draht für die Luftspule (Die Beschreibung war ein wenig unverständlich für mich) habe ich mit 'nem ganz normalen Kupferdraht gemacht (1/10 Durchmesser ca.) --> Kann das schon daran liegen (auf den Bildern ist er wesentlich dicker, aber ich hatte grad nichts anderes da).

Der keramikkondensator mit 33uF, der auch 3,3uF hat (weil: Bild und Beschreibung unterscheiden sich und weil: ich 33uF bestellt habe, aber auf der Verpackung 3,3 steht), ist bei mir 1mm lang/kurz (Multilayer) - was anderes (bzgl. Größe) habe ich nicht gefunden. Evtl. ist der innerhalb des Isolierbereichs vom Lötzinn...

Als Antenne habe ich erstmal normale Litze benutzt mit 3cm länge (das sollte imho reichen, wenn das Radio direkt daneben steht, oder?).


Ansonsten - weil ich eben Anfänger bin (und das scheinbar viel viel mehr, als alle anderen, die hier als Anfänger schreiben), fände ich es ziemlich hilfreich, wenn die Funktion der Bauelemente noch erklärt würde (in einem extra Abschnitt). Aus der Erklärung sollte hervorgehen, in wie weit man von den beschriebenen Werten abweichen darf (wie z.B. beim Trimmer, der ja nur innerhalb des beschriebenen Bereichs liegen muss)

Ich freu mich über jede Hilfe!!

Gruß

Offline Knolle_P [Webmaster]

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 964
    • Profil anzeigen
    • Knolles Elektronik Basteln Page
Läuft nicht, Fehlersuche
« Antwort #1 am: Januar 18, 2012, 08:53:10 Vormittag »
Hallo und willkommen im "Club".
Die ganzen UKW-Sender sind natürlich auch nicht das ideale Anfängerprojekt. Oft läuft er sogar aber man merkt es eben nicht da man nur nicht die richtige Frequenz hinbekommt....

Die Luftspule sollte aus einem Draht sein mit 0,5mm Duchmesser. Soo genau kommt das aber nun wohl nicht!
Wichtiger ist die Wicklung. Am einfachsten den Draht um einen Bohrer mit 5mm Wickeln, dann hat man gleich die gewünschten 5mm Spulendurchmesser. Auch daran denken das eine Wicklung bedeutet das die Drähte danach in entgegengesetzte Richtung zeigen! Sonst ist es nur eine halbe Wicklung. Die Drähte werden dann einfach abgewinkelt um auf die Platine gelötet werden zu können. Werde demnächst mal eine Skizze dazu machen.
Das sollte aber auch nicht der fehler sein. Denn der Sender schwingt auch mit schlechter Spule nur eben etwas verschoben oder nicht so sauber. Man sollte aber was empfangen wenn man am Drehko dreht und oder an der Spule drückt und zieht.

Interessanter finde ich da den Kondensator!
Wenn es der ist wie ich glaube, dann sollte der 3,3pF haben
Das sind 0,0000033µF. Das ist schon was anderes als 3,µF

Wo unterscheidet sich denn bei mir was? Im Schalplan und Bestückungsplan steht 3,3pf !?

Die Antenne sollte möglichst schon die 75 oder ähnlichen cm Länge haben, weil das einen stabilen Sendebetrieb fördert.

Also wenn der Kondensator derart falsch ist wie es den Anschein hat, dann liegt das erst mal daran das das nicht läuft.!
Gruß
Knolle_P
PS:
Wir reden auch vom Projekt 3 dem UKW-Sender Nummer 1 ?!

Offline dolf

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 76
    • Profil anzeigen
Läuft nicht, Fehlersuche
« Antwort #2 am: Januar 18, 2012, 12:54:48 Nachmittag »
wenn du nen richtig guten prüfsender im schrank haben willst dann ist schon mehr erforderlich .

elv.de

HQ-Stereo-UKW-Prüfgenerator SUP2, Komplettbausatz mit Gehäuse (ohne Netzteil)
Artikel-Nr.:  68-09 10 48
39,95teu
Ein HF-Prüfgenerator mit allen technischen Raffinessen! Neben der digitalen Erzeugung eines hochqualitativen FM-Signals ...

natürlich in stereo !!!!
und mit individueller rds erzeugung und natürlich mit frequenzanzeige ...
alles andere ist amateurhaftes rumgebastel .

mfg

Offline Ricksan

  • Beiträge: 5
    • Profil anzeigen
Läuft nicht, Fehlersuche
« Antwort #3 am: Januar 18, 2012, 01:10:36 Nachmittag »
Hey,

ich bin ziemlich überrascht über die schnelle Antwort! Vielen Dank!
@dolf
Mir geht es ja darum das aus (mehr oder weniger) eigener Kraft zu schaffen und nicht mit nem Bausatz

@Knolle
Das Radio hatte ich mal auf 100MHz eingestellt. Irgendwo hier im Forum hatte ich auch gelesen, dass er unter Umständen viele Frequenzen abdeckt. deswegen hatte ich gedacht, dass der das schon irgendwie treffen wird.

Jaah jetzt habe ich auch die Sache mit der Luftspule verstanden :) Dann ist das ja garnicht so verkehrt.

Ääääääähm... jah... genau es war der C6. Ich stelle auch gerade fest, dass ich da tatsächlich den Fehler gemacht habe. Zumindest bei der Bestellungssuche. Ich werde das später nochmal überprüfen.

Danach melde ich mich nochmal hier.

edit: jap: UKW Sender 1

Gruß
« Letzte Änderung: Januar 18, 2012, 01:16:55 Nachmittag von Ricksan »

Offline Ricksan

  • Beiträge: 5
    • Profil anzeigen
Läuft nicht, Fehlersuche
« Antwort #4 am: Januar 19, 2012, 12:02:21 Vormittag »
So.. zum Glück habe ich einen doppelten Fehler gemacht.
Auf der Packung der Kondensatoren steht 3,3pF drauf. (Is wie Mathe: - * - = + ;D)

Mein Spule hat 5,5 Wicklungen.

Aber evtl. habe ich dem Kondensator beim Löten isoliert. Die Antenne werde ich auch noch länger machen.

Mikro habe ich momentan btw. keins dran. Ich berühre nur mit nem Finger beide Kontakte (Sig und Minus). Dann sollte es ja dieses Geräusch geben, was auch beim Berühren des Steckers von Boxen ertönt.

Gruß

Offline Knolle_P [Webmaster]

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 964
    • Profil anzeigen
    • Knolles Elektronik Basteln Page
Läuft nicht, Fehlersuche
« Antwort #5 am: Januar 19, 2012, 10:38:25 Nachmittag »
in jedem Fall sollte ein schwach empfangener Sender plötzlich verstummen, wenn du dessen Frequenz erwischst!
Gruß
KnolleP

Offline Ricksan

  • Beiträge: 5
    • Profil anzeigen
Läuft nicht, Fehlersuche
« Antwort #6 am: Januar 21, 2012, 12:40:33 Vormittag »
Ich denke ich habe den Fehler gefunden.
Wenn ich das richtig sehe, dann stimmt die Verbindung beim C6 nicht ganz. ( Antenne + Batterie --> Spannungsmessung = 0)
Da dieser ausversehen ein SMD mit 1mm Länge war, will ich mir jetzt einen neuen bestellen.

Kann man dafür auch einen 2,7pF oder 3,9pF nehmen? (soll heißen: in welche Richtung darf ich an dieser Stelle Variieren, ohne, dass es nachher probleme gibt?

Offline Ricksan

  • Beiträge: 5
    • Profil anzeigen
Läuft nicht, Fehlersuche
« Antwort #7 am: Februar 27, 2012, 09:26:22 Nachmittag »
So sry für den Doppelpost.
Ich hab inzwischen neue Kerkos in angemessener Größe bekommen. Leider funktioniert das immernoch nicht.
Ich muss wohl nochmal alles komplett durchchecken...