Autor Thema: LED und Energieeffizienz  (Gelesen 3720 mal)

Offline el-haber

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1048
    • Profil anzeigen
LED und Energieeffizienz
« am: Juni 17, 2010, 08:57:57 Vormittag »
Hallo liebe Hobbyelektronikergemeinde,
derzeit bin ich auf der Suche nach einem Kennzahlenwerk, das angibt, wie effizient Leuchtmittel arbeiten.

Bei OSRAM und CREE bin ich bereits einigermaßen fündig geworden. Hier werden Lichtausbeuten von 30lm/W bis 160lm/W angegeben.
Allerdings frage ich mich grundsätzlich - was ist möglich? Wieviel Strahlung läßt sich aus einem Watt als Licht erzeugen?

Hat hier irgend jemand vielleicht schon mal die echte Abwärme einer LED gemessen? Der Versuchsaufbau sieht meiner Meinung nach so aus, daß ein isoliertes Gefäß mit einer definierten Flüssigkeit (z.B. Wasser) die Abwärme einer High-Power-Led vollständig und ohne den Lichtstrahlungsanteil aufnimmt. Die Messung erfolgt dann über die eingebrachte Themperaturerhöhung im Caloriemeter.
Das Verhältnis aus eingebrachter elektrischer Energie und nachgewiesener Wärmeenergie ist dann der Verluste-Grad.
Anders rum die Differenz aus el-Energie und Verlustenergie ist der Wirkanteil.

folgt dann 1-(Pverlust/Pel) der Wirkungsgrad.

Mich würde interessieren, ob eine 160lm/W- LED nun schon bei 30% liegt oder ob die Abwärme wirklich noch so übermäßig hoch ist. Die Hersteller verbieten selbst den kurzzeitigen ungekühlten Einsatz der dieser LED's - wohl auch aus anderen Gründen.

Wer hat hier Erfahrung.

CU + Danke
St.

Offline el-haber

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1048
    • Profil anzeigen
LED und Energieeffizienz
« Antwort #1 am: Juni 27, 2010, 10:26:33 Nachmittag »
Hallo zusammen,
aus verschiedenen Versuchen und den Antworten in einem 2. Forum darf die mögliche höchste Strahlungsenergie mit ca. 500 lm/W angenommen werden.
Bei der Anwendung eines so starken Strahlers kann aber nicht ein einzelner Emitter mit mehr als 100mW eingesetzt werden, da es einige andere Effekte in diesem Zusammenhang gibt.

CU
St.