Autor Thema: Dynamische Micros  (Gelesen 1945 mal)

Offline mamiko07

  • Beiträge: 6
    • Profil anzeigen
Dynamische Micros
« am: Dezember 28, 2009, 02:19:11 Nachmittag »
Ich hab da mal ne Frage: Kann ich an diesem Microvorverstärker auch Dynamische Micros benutzen oder muss ich dazu die Schaltung ändern? So weit ich weis benötigen nämlich Dynamische Micros keine Versorgungsspannung...

Auserdem ist von einem R5 22R die rede. Meines Wissens gibt es keinen Wiederstand mit 22R.
Was für einen Wiederstand soll man da verwenden?

Danke im Vorraus für die Hilfe.

PS: Die Seite ist super! :)
« Letzte Änderung: Dezember 28, 2009, 05:04:17 Nachmittag von mamiko07 »

Offline el-haber

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1037
    • Profil anzeigen
Dynamische Micros
« Antwort #1 am: Januar 04, 2010, 12:10:48 Vormittag »
HI,
22R ist 22 Ohm und den sollte es sogar in der E6-er Reihe geben. Farbcode: rot rot schwarz

Dynamische Mikros haben manchmal eine kleinere Ausgangsspannung und einen verzerrten Frequenzgang als Elektret-Mikros, der mit höherer Verstärkung und einem Linearisierungsfilter ausgeglichen wird.

Einfach mal probieren!
[edit]
hab eben den Schaltplan angesehen.
Der R1 und der R4 sind bei Dynamischen Mikros nicht notwendig. Der R1 (22Ohm) dient der Filterung der Eingangsspannung (Mikro-Vorverstärker sollten meiner Erfahrung nach aus Blockbatterien versorgt werden).
Der R4 dient der Versorgung eines Elektret-Mikros - diese Verbindung bleibt offen.
[/edit]

CU
St
« Letzte Änderung: Januar 04, 2010, 12:14:47 Vormittag von el-haber »

Offline mamiko07

  • Beiträge: 6
    • Profil anzeigen
Dynamische Micros
« Antwort #2 am: Januar 04, 2010, 10:43:57 Vormittag »
Danke für die Infos...
Hab gerade die Teile bestellt mal sehen ob es was wird :)
Bin eigendlich guter dinge...