Autor Thema: Die Kondensatoren C5 und C6 müssen über Widerstände geladen werden.  (Gelesen 7106 mal)

Offline Serpent

  • Beiträge: 5
    • Profil anzeigen
Die Kondensatoren C5 und C6 müssen über Widerstände geladen werden.
« Antwort #15 am: April 25, 2011, 02:05:23 Nachmittag »
Ich verwende einen 200 VA Ringkern-Travo mit 2x24V Sekundärseitig. Mittelabgriff -> Brückengleichrichter -> 4x4700uF Elkos zur Glättung.

Der RKT ist etwas größer, da ich das System im bridged Mode betreiben wollte. Bin dazu aber noch nicht gekommen.

Hab versucht die Primärseite mit einer super trägen Sicherung abzusichern, aber selbst die hält den kurzen Einschaltströmen nicht stand. Wähle ich die Sicherung größer ist der RKT nicht mehr abgesichert und ich kann es gleich lassen. Ich muss zugeben, dass mir hier schlichtweg die Erfahrung fehlt wie man das richtig löst, deshalb ist der Verstärker bei mir zur Zeit außer Betrieb.
« Letzte Änderung: April 25, 2011, 02:06:59 Nachmittag von Serpent »

Offline Alex96

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 369
    • Profil anzeigen
Die Kondensatoren C5 und C6 müssen über Widerstände geladen werden.
« Antwort #16 am: April 25, 2011, 07:05:24 Nachmittag »
Schau mal auf der seite von mosfetkiller
h t t p://mosfetkiller.de/?s=tda7293endstufe

Da ist auch eine einschaltstrombegrenzung dabei

MfG Alex

Offline optimum

  • Beiträge: 8
    • Profil anzeigen
Die Kondensatoren C5 und C6 müssen über Widerstände geladen werden.
« Antwort #17 am: August 05, 2011, 10:14:57 Nachmittag »
@ Serpent,

Hallo wollte nur fragen mit wie viel Volt du die Glättungs elkos gewählt hast

Gruß Lukas