Autor Thema: Auch mit dem 40LED-Teil, und am LAutsprecherausgang?  (Gelesen 2891 mal)

Offline LinuxUser

  • Beiträge: 3
    • Profil anzeigen
Auch mit dem 40LED-Teil, und am LAutsprecherausgang?
« am: August 06, 2009, 02:08:38 Vormittag »
Huhu...
erstmal danke für eine soo tolle Seite, hier findet man ja echt (fast) alles was das Herz begehrt...

Naja.. zur Frage:

kann ich das VU_Meter hier auch einfach mit 2 40LED Anzeigen aufbauen? Also einfach den aufbau von deinem anderen Projekt, die Sig Leitung anschließen, und läuft, oder muss ich da was ändern, und wenn, was?

Nun zum Problem.. ich hab leider keinen Line Ausgang bei meiner Stereo... (Ja es soll ne neue her, aber noch nicht jetzt.. also muss das auch mit dem Teil laufen...)
Ich muss das also mit an den Lautsprecherausgang klemmen.. geht das? und wenn ja, parallel oder in reihe? Da war mal was, mit Verstärker nicht zu hoch, oder niederohmig belasten.. ich weiß blos nicht mehr was von beidem richtig ist.. also klärt mich auf.. muss ich in reihe oder parallel anschließen, damit mir mein Amp nicht abraucht?

DAnke für jeden Beitrag
LG LinuxUser

Offline el-haber

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1038
    • Profil anzeigen
Auch mit dem 40LED-Teil, und am LAutsprecherausgang?
« Antwort #1 am: August 06, 2009, 11:15:50 Vormittag »
HI,
bei einem VU-Meter, das parallel zum Lautsprecherausgang angeschlossen wird, handelt es sich um eine Leistungsanzeige.
Die Anpassung erfolgt mit Hilfe eines Spannungsteilers, der so eingestellt wird, daß ein vollaussteuerungspegel am Eingang des Verstärkers bei maximaler Lautstärkeeinstellung einen Vollausschlag (100%) des Leistungsmessers ergibt. Der Leisungsmesser hat darüber hinaus noch eine Peak-Anzeige, die bis ca. 150% geht.
Zum Einstellen der Anzeige werden keine Lautsprecher verwendet, sondern Dummy-Leistungswiderstände angeschlossen.

Die logarithmisch Anzeigende LED-Kette wird also über einen variablen Spannungsteiler parallel zu einem Lautsprecherausgang angeschlossen. Die Belastung durch das VU-Meter ist hier vernachlässigbar. Ein 2. kann auch am anderen Lautsprecherausgang angeschlossen werden.

Da das VU-Meter einen relativ hohen Widerstand hat, kann es auf keinen Fall in Reihe mit dem Lautsprecher geschalten werden.

Cu
Stef

Offline LinuxUser

  • Beiträge: 3
    • Profil anzeigen
Auch mit dem 40LED-Teil, und am LAutsprecherausgang?
« Antwort #2 am: August 06, 2009, 11:41:06 Vormittag »
Ok...

also praktisch ein (Trimm-)Poti an jeden Lautsprecherausgang, die anderen Enden verbinden, und von da aus als Sig-Leitung in die Schaltung von Knolle?

Soweit sogut... Hat jemand villeicht noch eine Idee was die Schaltung der Farben angeht?

Offline el-haber

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1038
    • Profil anzeigen
Auch mit dem 40LED-Teil, und am LAutsprecherausgang?
« Antwort #3 am: August 07, 2009, 10:42:43 Vormittag »
HI,
noch ein Nachtrag.
Manche Verstärker in Leistungsklassen ab 5Watt haben einen 'Brückenausgang'. Das bedeutet, daß der (-)-Anschluß des Lautsprechers nicht die Masse als ruhendes Potential darstellt, sondern das negierte Eingangssignal.
Wenn Du also für jeden Kanal eine Leistungsanzeige haben willst, dann müssen diese beiden Schaltungen komplett voneinander getrennt sein und dürfen keinen Massebezug (Minus- und Plus der Versorgungsspannung) haben.

Die Anschaltung der beiden 40-LED-VU-Meters an die beiden Trennverstärker erfolgt wie im Bild - allerdings müssen die beiden Trennverstärker für jeden Kanal komplett getrennt aufgebaut werden. Bei einem Lautsprecherausgang ist aber diese Vorverstärkung des Signals nicht notwendig, da gegenüber dem Lautsprecher der Eingang des LM39xx schon hochohmig genug ist.
Die Schaltung der 40-LED-Aussteuerungsanzeige kann also mit Justierungsspannungsteiler (5k-Poti) direkt an die Lautsprecher angeschlossen werden. Die Schaltung kann z.B. auch im LS-Gehäuse eingebaut werden.

Farben können je nach justierung verwendet werden. Z.B. 30 grüne LED, 2 gelbe und 8 rote für die Spitzenlasten.

CU
Stef

Offline LinuxUser

  • Beiträge: 3
    • Profil anzeigen
Auch mit dem 40LED-Teil, und am LAutsprecherausgang?
« Antwort #4 am: August 07, 2009, 03:09:43 Nachmittag »
Ok gut...

ich werde wohl doch auf eine LED-Marix mit Controller umsteigen, da ich noch andere Anzeigemöglichkeiten haben wollte. So kann ich das alles kombinieren...

Aber trozdem Danke, ich werde die Infos ja sowieso brauchen , um das signal in den Controller einzuspeisen.