Autor Thema: Ist es eine gute idee  (Gelesen 7560 mal)

Offline Xerox

  • Beiträge: 23
    • Profil anzeigen
Ist es eine gute idee
« Antwort #15 am: Juni 06, 2006, 03:24:21 Nachmittag »
Welche Teile packst du mir genau rein? Damit ich die anderen schnell bei Reichelt bestellen kann. Platine muss bis zum 26.06 fertig sein. Hast du sie schon versendet ?

Offline S.Schmutz

  • Beiträge: 6
    • Profil anzeigen
Ist es eine gute idee
« Antwort #16 am: Februar 11, 2013, 04:19:16 Nachmittag »
Hallo zusammen,

ich versuche gerade das LED-Herz nach zubauen.Ist vom prinzip egentlich fertig.Nur funktioniert es nicht.Nun habe ich ein paar fragen:

1.Ist der poti zwingend notwendig (habe diesen leider     vergessen)?

2.Ich verwende den 4017BE, funktioniet es mit diesem IC auch?

3. Ich habe die anordnung der LED´s abgeändert.Diese sind nun einmal 6 in reihegeschlaten, 5 in reihegeschalten und 4 in reihegeschalten und dann paralle zu einander angeordnet.Also habe ich auch jeweils 6x15 LED´s.Die frage ist jetzt wie groß muss der Vorwiderstand sein und komme ich mit 9V versorgungsspannung aus?

Wär super wenn mir jemand helfen könnte.

Danke!!!

Offline S.Schmutz

  • Beiträge: 6
    • Profil anzeigen
Ist es eine gute idee
« Antwort #17 am: Februar 11, 2013, 04:22:16 Nachmittag »
Zu obigen Text noch:

Ich verwende rote LED`s mit 2mA

Offline dolf

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 76
    • Profil anzeigen
Ist es eine gute idee
« Antwort #18 am: Februar 13, 2013, 09:33:00 Vormittag »
such dir die uf zu den roten led´s und rechne nach.
üblicherweise wird uf im datenblatt angegeben.
dann wirst du sehen ob 9v reichen.
mfg
« Letzte Änderung: Februar 13, 2013, 09:35:01 Vormittag von dolf »

Offline S.Schmutz

  • Beiträge: 6
    • Profil anzeigen
Ist es eine gute idee
« Antwort #19 am: Februar 18, 2013, 03:55:08 Nachmittag »
Hab jetzt mal gerechnet und bin auf 1kohm gekommen (funktioniert nicht).Hab jedoch auf der homepage gelesen das es auch mit 500ohm Widerständen geht(hab ich noch nicht ausprobiert).
Ich geb mal den Typ der LED an vielleicht kann mir dann jemand helfen welche Vorwiderstand nötig ist.

Typ: TLLR540

Und dann ist da ja noch die Frage, ob es vielleicht an meiner veränderten Anordnung der LED`s liegt, dass die Schaltung nicht funktioniert.
Ist der Poti zwingend notwendig und funktioniert der IC4017BE auch?

Offline Alex96

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 369
    • Profil anzeigen
Ist es eine gute idee
« Antwort #20 am: Februar 18, 2013, 06:03:22 Nachmittag »
hallo

also zu 1

wenn du die beiden kontakte wo normalerweise das poti reinkommt gebrückt hst sollte das schon gehen
allerdings ist dann die Geschwindigkeit nicht regelbar und blinkt möglicherweise viel zu schnell

2 ja solte gehen

3.
so wie ich das verstehe hast du 6leds in reihe + widerstand
5leds in reihe + widerstand
und 4 leds + widerstand
und das alles parallel pro "leuchtkranz" ?
dass 6 leds in reihe bei 9V leuchten bezeifel ich
eigendlich sind 5 in reihe schon grenzwertig aber sollte noch gehen
besser wär wenn du 12V als spannungsversorgung nimmst

vorwiderstand berechnet man:
R = anzahl der leds*(versorgungsspanung-anzahl der leds*LED Spannung)/ strom der led
bsp:
R = (12-6*1,9)/0,002
R = 300ohm
wenn ich mich jetzt nicht verrechnet habe

MfG Alex

Offline S.Schmutz

  • Beiträge: 6
    • Profil anzeigen
Ist es eine gute idee
« Antwort #21 am: Februar 18, 2013, 06:58:57 Nachmittag »
Vielen dank für die schnelle antwort :-)

Also ich habe quasi 6 led in reihe,dann 5 led in reihe und dann 4 led in reihe. Diese sind dann paralle und ich habe nur einen widerstand verwendet.also fast wie im schaltplan dargestellt .
Also so wie ich dich verstanden habe wäre es bei mir besser wenn ich jeeinen einzelenen widerstand pro reihenschaltung verwende und auf 12volt versorgungsspannung verwende.

Offline Alex96

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 369
    • Profil anzeigen
Ist es eine gute idee
« Antwort #22 am: Februar 18, 2013, 10:01:36 Nachmittag »
so wie du das machst wird es nicht funktionieren
nimm wie du schon sagtest lieber einzelne widerstände und 12V

MfG Alex

Offline S.Schmutz

  • Beiträge: 6
    • Profil anzeigen
Ist es eine gute idee
« Antwort #23 am: Februar 19, 2013, 11:07:38 Nachmittag »
Alles klar, ich werd das so versuchen.Hoff das es dann funktioniert.

Werd die Stromversorgung über ein Netzteil realisieren.
Da wird eins mit 12V/500mA/6W ausreichen oder?

Und die 100k am Poti bedeuten dass er 100kohm haben soll oder?

vielen dank schon mal für die Antworten

Mfg

Stefan

Offline Alex96

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 369
    • Profil anzeigen
Ist es eine gute idee
« Antwort #24 am: Februar 21, 2013, 10:43:54 Nachmittag »
ja das Netzteil sollte reichen.

ja 100 kOhm

MfG Alex

Offline S.Schmutz

  • Beiträge: 6
    • Profil anzeigen
Ist es eine gute idee
« Antwort #25 am: Februar 22, 2013, 12:44:30 Nachmittag »
Eine letzte Sache noch ;)

Hab mal die Vorwiderstände berechnet, für

6 LED in Reihe: 300ohm
5 LED in Reihe: 1250ohm
4 LED in reihe: 2200ohm

wollt nun wissen ob meine berechneten Wetre auch richtig sind (LED-Typ TLLR540).

Und dann wollt ich noch gerne wissen, ob man auser bei Conrad noch irgendwo Beuteile bestellen kann.

Mfg

Stefan

Offline Alex96

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 369
    • Profil anzeigen
Ist es eine gute idee
« Antwort #26 am: Februar 22, 2013, 09:58:21 Nachmittag »
ja genau die berechneten Werte stimmen

reichelt ist zum Beispiel relativ günstig
oder Pollin
Da musst du halt vergleichen

MfG Alex

Offline dolf

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 76
    • Profil anzeigen
Ist es eine gute idee
« Antwort #27 am: Februar 26, 2013, 04:08:12 Nachmittag »
Und dann wollt ich noch gerne wissen, ob man auser bei Conrad noch irgendwo Beuteile bestellen kann.

äh .... meinst das im ernst?!?

darisus, watterott, farnell , rs, oppermann, bg, pollin, kn, sander, bürklin und natürlich die bucht....

fallen mir auf die schnelle ein.
gibt tausende weitere....