Autor Thema: Problem nach Fertigstellung  (Gelesen 3806 mal)

Offline Lasse

  • Beiträge: 5
    • Profil anzeigen
Problem nach Fertigstellung
« am: März 10, 2009, 05:50:14 Nachmittag »
Hallo allerseits

ich hoffe ihr könnt mir helfen.
ich habe den hier aufgeführten Verstärker einmal nachgebaut.
ich bekomme aber nichts zu hören.
nach meiner Messung ergab sich am output eine Spannung von -2,337V (hä?)
weiß jemand was falsch sein könnte und/oder wie ich das beheben könnte?

mfg Lasse

Offline chom

  • Beiträge: 41
    • Profil anzeigen
Problem nach Fertigstellung
« Antwort #1 am: März 10, 2009, 06:04:06 Nachmittag »
falsche verdrehte Pole ;)

Offline Lasse

  • Beiträge: 5
    • Profil anzeigen
Problem nach Fertigstellung
« Antwort #2 am: März 10, 2009, 10:06:37 Nachmittag »
würde sinn machen
aber ich habe alles mehrmals geprüft daran kanns nicht liegen
ausserdem ist die spannung konstant bei nem normalen nf signalm, was ja eigentlich kein sinn macht

Offline chom

  • Beiträge: 41
    • Profil anzeigen
Problem nach Fertigstellung
« Antwort #3 am: März 11, 2009, 06:27:58 Nachmittag »
falsch gelötet, auf geätzten ist es mir mal passiert das ich aus versehen zwei Leiterbahnen überbrückt habe, denke ich mal ist hier aber nicht der Fall. oder aber es kann nen kapputes Bauteil sein, guck mal die Lötstellen, und dann prüf am besten mal die Bauteile

Offline Lasse

  • Beiträge: 5
    • Profil anzeigen
Problem nach Fertigstellung
« Antwort #4 am: März 11, 2009, 09:11:21 Nachmittag »
das ich irgendwas überbrückt habe ist eigentlich ausgeschlossen da ich ne lochrasterplatte verwendet habe
und das hab ich alles schon geprüft
kann wirklich nurnoch an den bauteilen liegen.
wie kann ich den ic prüfen ob er noch funktioniert?

Offline Knolle_P [Webmaster]

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 961
    • Profil anzeigen
    • Knolles Elektronik Basteln Page
Problem nach Fertigstellung
« Antwort #5 am: März 11, 2009, 11:19:43 Nachmittag »
Da die schaltung fast komplett im IC sitzt kann man da nur schlecht nach Fehlern suchen.
Was ist den mit den Mute Eingängen sind die ordentlich beschaltet.. siehe anleitung. nicht das du den IC im Standby hast :o)
Was machen die LEDs und was ist deine Versorgungsspannung.

Fehlersuche beschränkt sich auf Sichtkontrolle auf Kurzschlüsse und Unterbrechungen die man eventuell mit nem Durchgangsprüfer testen kann.

Wie hast du das Teil aufgebaut kannst ja auch mal ein Foto hochladen..

Hat der lautsprecher auch 4 Ohm ????

Offline Lasse

  • Beiträge: 5
    • Profil anzeigen
Problem nach Fertigstellung
« Antwort #6 am: März 12, 2009, 10:45:53 Vormittag »
In deinem Schaltplan stand die formulierung "da kann ein schließer rein" ich hab mir überlegt das ich keine mute funtion brauche und hab ihn und den widerstand weggelassen.
war das falsch? hätte ich den widerstand und eine leitende verbindung einfügen müssen?
die einganspannung liegt immoment bei 13,3V (trafo)
soll aber in der späteren verwendung mit einem 12 volt
akku verwendet werden.
die led macht garnix hab sie sogar mal ausgetauscht
verwended habe ich eine 6 ohm box nachdem ich meinen
e-technik lehrer gefragt hab der meinte das würde keinen unterschied machen ich war mir da nicht ganz so sicher.
« Letzte Änderung: März 12, 2009, 10:50:25 Vormittag von Lasse »

Offline Knolle_P [Webmaster]

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 961
    • Profil anzeigen
    • Knolles Elektronik Basteln Page
Problem nach Fertigstellung
« Antwort #7 am: März 13, 2009, 11:19:35 Vormittag »
R3 kannst dann natürlich weglassen.. hauptsache Pin 4 vom IC liegt über R4 auf Plus.
Ansonsten kann ich leider auch nicht viel helfen...

Pin4 muss auf + sein
Pin 9 und 10 ebenso
Pin 17 6 und 12 müssen masse haben.
und das Eingangssignal muss anliegen.. aber sonst..
Hast die Beinchen vom IC auch von der richtigen Seite aus nummeriert bzw angeschlossen ;o)
Aber wenn noch nicht mal die LEDs leuchten ist das komisch.. die leuchten normal bei Über oder Unterspannung oder diversen Kurzschlüssen...

C7 und 8 sind irrelevant.. R3 und C4 auch R2 und LED sind auch unwichtig...
Ansonsten viel Glück bei der Suche.. in der HOffnung das der IC noch OK ist..  aber das kann man nur durch austausch testen.. aber wenn du nicht gerade die Spannung verpolt hast dann sollte der es ja tun...

Offline chom

  • Beiträge: 41
    • Profil anzeigen
Problem nach Fertigstellung
« Antwort #8 am: März 13, 2009, 06:52:27 Nachmittag »
ich würde wenn es vielleicht am IC liegt einen beim C kaufen, wenn nicht am IC liegt zurück schicken und sagen fehl kauft habe ich schon so manches mal gemacht und hat immer geklappt.

Offline Knolle_P [Webmaster]

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 961
    • Profil anzeigen
    • Knolles Elektronik Basteln Page
Problem nach Fertigstellung
« Antwort #9 am: März 15, 2009, 10:04:53 Vormittag »
Habe noch nie gehört das jemand Halbleiter zurücknimmt..
Ansonsten ist reichelt billiger...

Offline Lasse

  • Beiträge: 5
    • Profil anzeigen
Problem nach Fertigstellung
« Antwort #10 am: März 15, 2009, 08:56:13 Nachmittag »
wenn am ic liegt esses wirklich seltsam, weil ich die schaltung zwei mal gebaut habe und beide seiten funktionieren nicht

Offline Knolle_P [Webmaster]

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 961
    • Profil anzeigen
    • Knolles Elektronik Basteln Page
Problem nach Fertigstellung
« Antwort #11 am: März 17, 2009, 10:57:25 Nachmittag »
Mhh das ist noch verrückter..
was ist denn das für ein Trafo als Stromversorgung?
hat der genug leistung und ist der geleichgerichtet..
Oder ist das nen elektronischer Trafo.. bzw Schaltnetzteil...?
Weil kann ja fast nur am Drumherum liegen wenn beide Schaltungen nich tlaufen..oder der IC ist falschrum eingesetzt oder so..
Aber ich habe sonst auch keine Idee mehr..Sorry

Kannst nicht mal Fotos von beiden Seiten hier hochladen?