Autor Thema: Kein Audiosignal zu hören, obwohl es schonmal funktionierte  (Gelesen 2794 mal)

Offline cesupa

  • Beiträge: 2
    • Profil anzeigen
Kein Audiosignal zu hören, obwohl es schonmal funktionierte
« am: Oktober 26, 2008, 10:31:35 Vormittag »
Hallo,

mein Freund und ich arbeiten grad an unserer Facharbeit für die Schule. Dabei haben wir uns als Thema den Schwingkreis, speziell den Bau einer Sender/Empfängeranlage vorgenommen.

Da ich den Sender baue, dachte ich mir, ich verwende mal diese Schaltung, damit ich gleich mit dem Radio die Funktion überprüfen kann.

So, letzte Woche hab ich das ganze auf eine mit dem Layout geätzten Platine aufgebaut und es funktionierte auch soweit schonmal ganz gut. Dann dachte ich mir, um das ganze geeignet zu verpacken und auch noch abzuschirmen, packe ich die Platine in eine Blechkeksdose, dabei hab ich den Inputklinkenstecker mit der Keksdose verlötet, so dass die ganze Dose eine Massefläche bildet. (Ist das gut oder schlecht?). Jedenfalls wollte ich es dann nochmal testen und hörte meine Audioquelle nicht mehr :( Am nächsten Tag alles wieder ausgebaut und in den Ausgangszustand versetzt, funktionierte immer noch nicht. Hab dann alle Anschlüsse, Elkos und Transistoren ausgewechselt und dann gings plötzlich wieder, hab dann (dummerweise) nochmal versucht alles in die Keksdose zu packen, ausprobiert, und siehe da, noch ging alles. Hab dann etwas an der Antenne rumgespielt und plötzlich war Stille im Radio :( Ich hab leider keine Ahnung warum.... Hab jetzt alles wieder ausgebaut, und es geht immer noch nicht. Grad eben hab ich neue Inputanschlüsse reingelötet, die Transistoren getauscht und die Elkos C11 und C8 ausgewechselt, aber es geht immer noch nicht.

Das besondere ist ja, wenn ich meine Spannungsquelle anschließe, dann höre ich dort, wo früher noch Musik raus kam totale Stille, nur noch ein sehr leises Rauschen ist zu vernehmen. Demnach scheint der Oszillator noch zu funktionieren. Wenn ich dann an den Inputanschlüssen mit einem Schraubenzieher etwas rumkratze, höre ich das Kratzen auch im Radio, nur wenn ich meinen MP3-Player oder meinen PC anschließe, höre ich gar nichts mehr. Wie kann das sein? Mit beiden hat es auch früher super geklappt. Woran kann das also liegen?

Gruß
cesupa

Offline Knolle_P [Webmaster]

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 960
    • Profil anzeigen
    • Knolles Elektronik Basteln Page
Kein Audiosignal zu hören, obwohl es schonmal funktionierte
« Antwort #1 am: Oktober 26, 2008, 09:24:35 Nachmittag »
Mhh also wenn du mit nem Schraubenzieher an den Input Anschlüssen rumfummelst und dann auch was im Radio hörst dann muss das Problem doch woanders liegen.
Vielleicht spinnt der MP3 Player das Kabel oder die Buchse?
Finde das jedenfalls sehr sehr seltsam.
Ein Gehäuse wirkt höchstens wie ein Kondensator und kann die Frequenz verschieben, aber dann ist nix mit Stille im Radio und schon gar nicht mit Kratzen..
Vielleicht mag dein MP3 Player die Eingangsbeschaltung nicht und schaltet die AudioAusgänge ab wegen überlast oder so..
Hast separate Spannungsversorgungen für beide Schaltungen?

Offline cesupa

  • Beiträge: 2
    • Profil anzeigen
Kein Audiosignal zu hören, obwohl es schonmal funktionierte
« Antwort #2 am: Oktober 27, 2008, 08:33:45 Vormittag »
Hallo,

also der MP3-Player hat schonmal funktioniert. Höchst unwahrscheinlich, dass es an ihm liegt. Ich werd heute aber nochmal sicherheitshalber die Anschlusskabel überprüfen, sowie meinen MP3-Player und das Klinkenkabel. Mein MP3-Player hat ne Batterie als Spannungsversorgung und für meine Schaltung nehme ich einen alten Eisenbahntrafo, der so um die 20V abgeben kann, unstabilisiert. Früher hat das so auch geklappt. Übrigens, das Kratzen höre ich auch dann, wenn ich T1 rausnehme, ist das normal??? T1 hab ich auch mal mit meinem Multimeter getestet, scheint alles zu funktionieren, mir wird da ne Zahl um die 440 angezeigt (Was bedeutet die?).

Gruß
cesupa

Offline Knolle_P [Webmaster]

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 960
    • Profil anzeigen
    • Knolles Elektronik Basteln Page
Kein Audiosignal zu hören, obwohl es schonmal funktionierte
« Antwort #3 am: Oktober 27, 2008, 11:23:23 Nachmittag »
Mhh dann weiss ich auch nicht.
wenn es ohne transe kratzt dann ist das zwar komisch aber bei den ganzen Hochfrequenz Schaltungen vielleicht doch möglich.
Ich habe die Schaltung selber nie aufgebaut.... kann das also nicht testen.
Mhhh.
Transistor test ?
Mhh habe ich noch nie benutzt.. :o)
Meins zeigt da glaub ich die Stromverstärkung der Transe an?! Oder wars doch die Basis-Emitter Spannung in Millivolt?

Habe leider sonst auch keinen Tip...

Offline el-haber

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1031
    • Profil anzeigen
Kein Audiosignal zu hören, obwohl es schonmal funktionierte
« Antwort #4 am: Oktober 28, 2008, 09:55:17 Vormittag »
Hi,
wenn am Mic- Line-Eingang beim berühren ein Brummen oder Kratzen zu hören ist, dann sollte der Sender grundsätzlich Funktionieren.
Auch die 'Stille' im Abgestimmten Empfänger deutet auf einen funktionierenden Oszillator hin.
Lediglich die FM-Modulation und damit die Kopplung der NF-Vorstufe in die Oszillator-Stufe hat hier einen defekt.
Entweder ist es tatsächlich so, wie Knolle schon beschrieben hat, daß der NF-Eingang eine Phantomspeisung für ein Mikrophon bereitstellt, den der MP3-Player nicht verträgt oder die zusammenführung des Stereo-Signals zum NF-Eingang wird vom MP3 ebenso nicht vertragen. Dieser Fehler kommt aber erst nach einiger Zeit zum Tragen - Möglicherweise ist bei Deinen Audio-Quellen auch nur 1 Kanal jetzt durchgebrannt.

Zum Messen von Transistoren mit Multimeter:
Hier wird ein definierter Strom (z.B. 10µA) in die Basis geschickt und der Strom am Kollektor gemessen. Der angezeigte Wert gibt dann die Verstärkung (hfe) des Transistors an.

CU
Stef