Autor Thema: Mit 2V betreiben?  (Gelesen 3757 mal)

Offline DJansgar96

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 96
    • Profil anzeigen
Mit 2V betreiben?
« am: September 28, 2008, 06:14:52 Nachmittag »
Kann man den Spannungswandler auch mit 2V betreiben?
Brauche ich für nen Goldcap...
Ausgangsspannung wäre ja dann teoretisch 4V,kannj man da auch noch mehr rausholen?z.B. 12V?aber wieviel verlust hätte ich dann?ich habe 10x50F/2,3V elkos,also 500F...wielange würde das dann reichen wenn ich den wandler mit 150mA belaste?

Gruß Ansgar...

Offline Knolle_P [Webmaster]

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 960
    • Profil anzeigen
    • Knolles Elektronik Basteln Page
Mit 2V betreiben?
« Antwort #1 am: September 29, 2008, 10:40:47 Nachmittag »
Ne also 2 VOlt ist definitiv zu wenig.
Das reicht ja kaum um normale Halbleiter zum Leiten zu bringen!
Haben Gold Caps eine so kleine Spannujngsfestigkeit?
Wenn dann musst nach DC DC wandler schauen, aber ob einer mit 2 Volt auskommt weiss ich nicht.
GIbt sowas aber auch einfach in mini, so werden LEDs schon mal an 1,5 Volt Batterien betrieben.
Schwingkreis mit Spule. Aber immer mit einer mini Ausgangsleistung. wie hoch die Verluste da sind weiss ich auch nicht. Habe auch gerade keinen Plan parat.

Offline DJansgar96

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 96
    • Profil anzeigen
Mit 2V betreiben?
« Antwort #2 am: September 29, 2008, 10:45:45 Nachmittag »
also so einen led-triber habe ich schon aufgebaut und funkt auch ;)
warum ist der schaltplan zum spannun gsverdoppler eigentlich net mehr online?

Offline el-haber

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1037
    • Profil anzeigen
Mit 2V betreiben?
« Antwort #3 am: September 30, 2008, 11:02:51 Vormittag »
Hi,
die Meißner-Oszillatoren mit Übertrager als Rückkopplung und frei schwingendem Verstärker eignen sich sehr gut für LED-Schaltungen. Die Verlustleistung ist sehr gering, da die gesammte oszillierende Energie über die Diode der LED in dieser verarbeitet wird und durch den nächsten Schwingungsvorgang aus der Batterie ersetzt wird.

Auf der Seite von b.kainka ist ein Link zu einem 1-Transistor-Schwingkreis, der so arbeitet.
Ich habe damit auch schon eine billige LED-Taschenlampe umgebaut, so daß ich jetzt mit einer Knopfzelle ein helles Licht habe. die Zelle wird dabei bis auf 0,7V runter entladen - das ist für einen Silizium-Transistor kein Problem.
Mit Germanium könnte man bis 0,3V runter gehen.

CU
Stef

Offline DJansgar96

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 96
    • Profil anzeigen
Mit 2V betreiben?
« Antwort #4 am: Oktober 01, 2008, 09:35:01 Vormittag »
hi,

meinst du den led-treiber?
der arbeitet meiner ansicht nach mit 2 transistoren,aufjedenfall habe ich zwei,wie im schaltplan,eingebaut

gruß ansgar

Offline el-haber

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1037
    • Profil anzeigen
Mit 2V betreiben?
« Antwort #5 am: Oktober 02, 2008, 05:14:17 Nachmittag »
Hi,
nein weiter unten bei b.kainka auf den Bastelseiten mit dem LED-Treiber ist in den Kommentaren ein Link auf eine andere Seite (UK) auf der ein Treiber mit 1 Transistor genauer beschrieben ist. (Meißner-Oszillator mit Übertrager).

Cu
Stef