Autor Thema: Akku  (Gelesen 3462 mal)

Offline ornulu

  • Beiträge: 3
    • Profil anzeigen
Akku
« am: März 02, 2008, 07:13:55 Nachmittag »
Ich möchte diese schaltung gerne an einem 12 Volt Akku anschliessen muss ich dann noch ein festspannungs regler dafroschalten und wenn ja was für einen??

Offline reski

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 198
    • Profil anzeigen
Akku
« Antwort #1 am: März 03, 2008, 06:26:31 Vormittag »
die schaltung funktioniert mit 8-15 Volt DC (stabilisiert)

da brauchste eigendlich nichts davor schalten.....

aber dein akku sollte doch ein par AmpereStunden haben

Offline ornulu

  • Beiträge: 3
    • Profil anzeigen
Akku
« Antwort #2 am: März 03, 2008, 08:50:44 Nachmittag »
Ok Super

Ja ich denke ich nehme 2x 6 volt Akku mit 10Ah von Conrad die haben ein super pris leistungs verhältniss kosten 30 Schweizer Franken pro Stück


Und da ist noch etwas, vieleicht habe ich nicht ganz richtig gehandelt aber ich möchte trozdem noch fragen wiso ist das passiert. Ich habe den Verstärker an ein Akku Ladegerät gehäng  es ist ein 12volt mit 4 Amp. Ich habe es zuerst aufgemacht und dann gesehend das nur ein Trnasformator und ein Bauteil das ich nicht verstand es bestand aus 4 grossen metall platten die in der mitte an eine mettal stange geschraubt und an jede platte war ein kabel angeschlossen. Danach habe ich den Verstärker angehängt und das Ladegerät angeschalten und ,dann funktionierte der verstärker es tönte zwar nicht super aber er Funktionierte. Ich lies den Verstärker etwa 20 sekunden laufen und dan Platze der 25 volt 2200yf kondensator. Ich habe mein Messgerät auch noch dazwischen geschalten und es zeigte zuerst 12v dann ging es immer wieder ein bisschen hinunter aber nicht tiefer als 8v. Wiso zerplatzte der Kondensator
« Letzte Änderung: März 03, 2008, 09:30:20 Nachmittag von ornulu »

Offline reski

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 198
    • Profil anzeigen
Akku
« Antwort #3 am: März 04, 2008, 05:00:09 Nachmittag »
weis ich auch nich
vll ne induktionsspannung ?

Offline Knolle_P [Webmaster]

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 966
    • Profil anzeigen
    • Knolles Elektronik Basteln Page
Akku
« Antwort #4 am: März 09, 2008, 09:29:19 Vormittag »
Mit den ladegeräten bissl aufpassen wenn man die ohne Akku betreibt weiss man nie wie hoch die Spannung ist die da raus kommt.
Wenn der Kondi geplatzt ist entweder falsch rum eingebaut oder Spannung zu hoch oder Einfach defekt.
Ansonsten kannst auch ne Nummer höher nehmen was die Spannungsfestigkeit angeht!
Ihr macht immer Sachen mir ist noch nie nen Kondi geplatzt :o)

gruss,
O.Pering.

Offline ornulu

  • Beiträge: 3
    • Profil anzeigen
Akku
« Antwort #5 am: März 09, 2008, 11:08:15 Vormittag »
Danke für die antwort aber leider ein bisschen zu spät... ich habe jetzt gerade den 2. kondensator gekillt ich binn so dumm ich habe beim einbauen nicht auf die polung geachtet und in falsch eingebaut. Aber kann das sei das der kondensator etwa 10min bei falscher polung überlebt??

Offline Knolle_P [Webmaster]

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 966
    • Profil anzeigen
    • Knolles Elektronik Basteln Page
Akku
« Antwort #6 am: März 12, 2008, 10:08:03 Nachmittag »
Du NASE, das kann schon sein, der kocht dann langsam vor sich hin baut einen Überdruck auf bis er an der Sollbruchstelle platzt.
Na ja ist ja nix schlimmeres kaputt gegangen.
Bei dem 40 Watt Verstärker kann das teuer werden wenn der IC abraucht.
Na denn viel Spass noch mit dem Teil.