Autor Thema: z-diode 6,8V  (Gelesen 9508 mal)

Offline mani

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 169
    • Profil anzeigen
z-diode 6,8V
« am: Mai 14, 2006, 03:12:19 Nachmittag »
kann ich statt der z-diode 6,8V  auch 6,2V nehmen?
für mich sieht die diode aus, als wenn sie als "spannungschutz" vor zu viel spannung ^^ eingesetzt wird. dann dürften die 0,6V wohl nicht viel unterschied machen?!

Offline Britzel666

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 31
    • Profil anzeigen
z-diode 6,8V
« Antwort #1 am: Mai 14, 2006, 03:37:17 Nachmittag »
eher zur stabiliesierung oder??? aber ich denk ma das du ne andre nehmen könntest wobei ich mir da nich sicher bin da ich das teil noch nich aufgebaut hab. es könnte ja och was mit dem relais zutun haben nich das es bei weniger spannung nich mehr anzieht
« Letzte Änderung: Mai 14, 2006, 03:38:28 Nachmittag von Britzel666 »

Offline mani

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 169
    • Profil anzeigen
z-diode 6,8V
« Antwort #2 am: Mai 14, 2006, 04:54:17 Nachmittag »
>schau dir lieber mal den schaltplan an^^

falls die zur stabilisierung währe , würde es eine 4001 oder so sein ^^ und keine Z-diode

Offline Britzel666

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 31
    • Profil anzeigen
z-diode 6,8V
« Antwort #3 am: Mai 14, 2006, 05:57:32 Nachmittag »
also soweit ich weiss und nachlesen kann dient die z-diode zur stabilliesierung bzw zur begrenzung von gleichspannung

Offline mani

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 169
    • Profil anzeigen
z-diode 6,8V
« Antwort #4 am: Mai 14, 2006, 07:15:43 Nachmittag »
ich gebs ja zu den begleittext hatte ich nicht gelesen aber die D3 find ich da drin nicht erwähnt
Zitat
Die beiden Dioden D1+D2 schützen die sehr hochohmigen Eingänge des CMOS-ICs vor "zu hohen" Spannungen.

aber ich werde es ma probieren (geht noch 1-2wochen)
und danke für deine antwort

Offline Britzel666

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 31
    • Profil anzeigen
z-diode 6,8V
« Antwort #5 am: Mai 14, 2006, 07:37:33 Nachmittag »
na wenn ich mir das so rich anguck stimmt das ja och da d1 und 2 dioden sind und d3 wird bestimmt nur stabi sein aber was mir jetz so einfällt wenn du eine niedriegere nehmen würdest könnts passieren das du irgendwo zu wenig spannung hast vieleicht keine ahnung

Offline mani

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 169
    • Profil anzeigen
z-diode 6,8V
« Antwort #6 am: Mai 14, 2006, 07:42:52 Nachmittag »
ne , kennst du die Z-Dioden überhaupt? :confused:#
also sicher bin ich mir zwar nicht ganz , aber eine z-dioden 6,8V lässt erst bei 6,8V strom durch. damit würde ein "notausschleusen" bei über 6,8V erfolgen. (diese schaltung)
also würde bei einer 6,2V z-diode dieses kurzschliesen halt früher erfolgen.

Offline Britzel666

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 31
    • Profil anzeigen
z-diode 6,8V
« Antwort #7 am: Mai 14, 2006, 08:09:20 Nachmittag »
klar kenn ich die aber hab selten mit den zutun aber wenn ich mich so an meine schulzeit erinnere lässt die nich mehr und nich weniger durch als aufgedruckt oder? deswegen wird die ja och in sperrichtung betrieben um dem stabi effekt zu erzeugen.
ich mein ich kann auch falsch liegen

Offline Knolle_P [Webmaster]

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 966
    • Profil anzeigen
    • Knolles Elektronik Basteln Page
z-diode 6,8V
« Antwort #8 am: Mai 14, 2006, 09:18:57 Nachmittag »
Das mit den Z-Dioden hatten wir doch vor kurzen noch hier im Forum...

Also da ist ein Widerstand und zwar der R8 der liefert an die Z-Diode die Spannung... alles was über 6,8 Volt liegt wird von der Z-Diode kurzgeschlossen...
Wenn R8 nicht währe hätten wir einen dicken Kurzen.
So aber haben wir einfach 6,8Volt... diese 6,8 Volt versorgen die gesammte Schaltung mit Strom...
Ausser dem rechten Teil mit dem Relais...
Setzt du also eine kleinere Z-Diode ein bekommt die Schaltung eben keine 6,8 Volt mehr sondern nur noch 6,2, zudem wird der R8 etwas stärker belastet... aber das sollte sich noch im Rahmen bewegen...

Wie pingelig die Schaltung da jetzt ist müsste ich erst nachprüfen.. aber ich denke einfach mal probieren...und berichten........

Knolle_P

Offline mani

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 169
    • Profil anzeigen
z-diode 6,8V
« Antwort #9 am: Mai 14, 2006, 09:43:08 Nachmittag »
aber die geht doch auf GND !? also wird die ganze schaltung dann kurz geschlossen :?)

Offline darry

  • Beiträge: 20
    • Profil anzeigen
z-diode 6,8V
« Antwort #10 am: Mai 14, 2006, 09:57:47 Nachmittag »
nee, da ist doch vorne der widerstand dran...
btw, wo bekommt der 4027 überhaupt seine versorgungsspannung?
.....oh, das hab ich wohl übersehen..
ist das denn wohl auch so gedacht?

so bekommt er ja auch die 6,8v ab :)

Offline mani

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 169
    • Profil anzeigen
z-diode 6,8V
« Antwort #11 am: Mai 14, 2006, 10:01:10 Nachmittag »
ja schon der widerstand ... aber der rest der schaltung bekommt ja dann keinen saft (?)

Offline mani

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 169
    • Profil anzeigen
z-diode 6,8V
« Antwort #12 am: Mai 14, 2006, 10:01:20 Nachmittag »
ja schon der widerstand ... aber der rest der schaltung bekommt ja dann keinen saft (?)

Offline Knolle_P [Webmaster]

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 966
    • Profil anzeigen
    • Knolles Elektronik Basteln Page
z-diode 6,8V
« Antwort #13 am: Mai 14, 2006, 10:29:19 Nachmittag »
Die Z-Diode killt ja nur alles über 6,8... wie ein Überdruckventil!!!
@Darry.. jo die Versorgung hatte ich vergessen...
Funzt das schon ?
« Letzte Änderung: Mai 14, 2006, 10:30:47 Nachmittag von Knolle_P [Webmaster] »

Offline darry

  • Beiträge: 20
    • Profil anzeigen
z-diode 6,8V
« Antwort #14 am: Mai 15, 2006, 05:54:22 Nachmittag »
ich habs jetz (allerdings freihand-gelayoutet ;) )
gebaut und es funzt perfekt...kompliment!