Autor Thema: Brummer drauf  (Gelesen 9863 mal)

Offline Kevin

  • Beiträge: 2
    • Profil anzeigen
Brummer drauf
« am: Juni 28, 2007, 04:20:57 Nachmittag »
Servus Leute
Kann mir jemand helfen, habe den Bausatz zusammen aber außer einen Brummton kommt aus den Lautsprechern nichts heraus!!!
Habe alles mehrmals überprüft. Vielleicht bin ich ja auch nur etwas blind geworden!

Hat mir jemand einen Tipp??

Gruß Kevin:confused:

Offline andreassuhl

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 65
    • Profil anzeigen
Brummer drauf
« Antwort #1 am: Juni 28, 2007, 06:21:42 Nachmittag »
hallo kevin
schau mal ob zwischen signalquelle und endstufe
einen  gemeinsamem masseanschluss besteht wenn
nicht dann brumts


andreas
« Letzte Änderung: Juni 28, 2007, 06:22:09 Nachmittag von andreassuhl »

Offline Kevin

  • Beiträge: 2
    • Profil anzeigen
Brummer drauf
« Antwort #2 am: Juni 29, 2007, 04:20:35 Nachmittag »
Servus

Danke erstmals für deine Antwort. Was meinst du mit gemeinsame Masse?
Meine Signalquelle ist mein MP3 Player, Anschluss über Klinke - auf der Entstufe habe ich dann Eingang links+, Eingang rechts+ und die Masse!!!

Gruß Kevin

Offline Knolle_P [Webmaster]

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 964
    • Profil anzeigen
    • Knolles Elektronik Basteln Page
Brummer drauf
« Antwort #3 am: Juni 30, 2007, 05:49:38 Nachmittag »
was verwendest als Stromquelle ???
Probiers mal mit Batterie?!

Offline andreassuhl

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 65
    • Profil anzeigen
Brummer drauf
« Antwort #4 am: Juli 08, 2007, 09:21:53 Nachmittag »
hallo kevin

wenn du einen klinkenstecker verwendest dann müssen
drei adern angeschlossen sein dafür nur zweiadriges
abgeschirmtes kabel verwenden .das mitder gemeinsamen
masse bedeutet das "-" vom mp3 und "-" von der endstufe
verbunden sein müssen weil sonst kein signalfluss
zustande kommt.wenn du von dem mp3 den kopfhörerausgang
verwendest musst du den ausgangswiderstand und den pegel
an den hochohmigen eingangswiderstand der endstufe anpassen
am einfachsten mit einem vorverstärker

gruß andreas
« Letzte Änderung: Juli 09, 2007, 09:34:51 Nachmittag von andreassuhl »

Offline reski

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 198
    • Profil anzeigen
Brummer drauf
« Antwort #5 am: Juli 08, 2007, 10:17:46 Nachmittag »
nimm noch nen DICKEN ELKO und schau mal ob du das gläten kannst...

Offline Moses

  • Beiträge: 3
    • Profil anzeigen
Brummer drauf
« Antwort #6 am: Januar 21, 2009, 10:18:21 Nachmittag »
Hallo, ja ein abgeschirmtes Kabel wird wohl wichtig sein, ich fahr über 2 Chinchbuchsen in den Verstärker und bei mir hats, wenn ich das Kabel ansteck, nen leichten Brummer

Hier mal mein Amp: (hab ne eigene Platine gemacht und auch geätzt mit möglichst viel SMD Bauteilen)

Platine unten:
h t t p://i15.photobucket.com/albums/a399/Mosel/DSC05834.jpg
Aufbau oben:
h t t p://i15.photobucket.com/albums/a399/Mosel/DSC05835.jpg
komplett:
h t t p://i15.photobucket.com/albums/a399/Mosel/DSC05894.jpg

mach jetzt noch ne schöne Ansteuerung mit nem Pic16F877 und nem 2x16 LCD-Display, mitdem man zw. Batteriespannung, Zigarettenanzünder und nem Netzteil als Quellenspannungen auswählen kann (wird ne portable Musik-Bierkiste xD) und über den i²C Bus mach ich die Lautstärke noch regelbar ^^ aber vorher mal schaun ob ich iwie das Brummen noch ganz wegbring :D

lg

Offline stani96

  • Beiträge: 19
    • Profil anzeigen
Brummer drauf
« Antwort #7 am: Juli 29, 2009, 02:45:21 Nachmittag »
Ich hab einen Tipp.
Bei mir war das auch so.Verwendest du ein PC-NT oder so?Da brauchst du einen Fetten Glättungselko.Ich weiß auch nicht woran das leigt aber es geht.

Offline Moses

  • Beiträge: 3
    • Profil anzeigen
Brummer drauf
« Antwort #8 am: Juli 29, 2009, 05:59:35 Nachmittag »
Schau dir mal das Datum an xD trotzdem danke, mein Fehler war dass ich die Masse vom Signal nicht mit dem GND von der Batterie verbunden hab!

Offline stani96

  • Beiträge: 19
    • Profil anzeigen
Brummer drauf
« Antwort #9 am: Juli 30, 2009, 08:49:49 Nachmittag »
oh sorry ^^

Offline Lehrling

  • Beiträge: 5
    • Profil anzeigen
Brummer drauf
« Antwort #10 am: Oktober 05, 2009, 08:06:50 Vormittag »
Hallo

Ich habe ein änliches Problem: Wenn ich die Schaltung in Betrieb nehme (Signalquelle MP3 Player) funktioniert dies auch für 2-3 Sekunden, danach habe ich ein sehr lautes Brummen drauf, welches die Musik übertönt. Was könnte hier das Problem sein?

Gruss

Offline Knolle_P [Webmaster]

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 964
    • Profil anzeigen
    • Knolles Elektronik Basteln Page
Brummer drauf
« Antwort #11 am: Oktober 10, 2009, 09:15:41 Nachmittag »
Was hast du für eine Spannungsversorgung für die Schaltung und wo drann hängt der Player (Batterie?)
Das ganze vermutlich über den Kopfhörerausgang?

Offline Lehrling

  • Beiträge: 5
    • Profil anzeigen
Brummer drauf
« Antwort #12 am: Oktober 13, 2009, 01:17:59 Nachmittag »
Zitat von: "Knolle_P [Webmaster
"]Was hast du für eine Spannungsversorgung für die Schaltung und wo drann hängt der Player (Batterie?)
Das ganze vermutlich über den Kopfhörerausgang?


Die Spannungsversorgung folgt momentan zum testen noch über ein Speisegerät (12V eingestellt). An der Schaltung hängt ein normaler iPod an einem gewöhnlichem Audio Kabel.
Als Ausgang benutze ich 2x50W Breitbandlautsprecher von Visaton (4 OHM), die mit Bananenstecker angeschlossen werden.

Gruss

Offline Knolle_P [Webmaster]

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 964
    • Profil anzeigen
    • Knolles Elektronik Basteln Page
Brummer drauf
« Antwort #13 am: Oktober 14, 2009, 10:52:00 Nachmittag »
mal ne blöde Frage:
Hat das Netzteil genug Leistung ? also genug Ampere?
Wenn das überlastet wird, sackt die Spannung ein und wird dann auch nicht mehr richtig geglättet und kommt womöglich ungefiltert in den Verstärker.
Dann hast du ein wunderschönes 50Hz brummen im lautsprecher!!
Falls irgend möglich die Schaltung an ner dicken batterie testen.
Wie gesagt die häufigste Fehlerquelle ist die Spannungsversorgung.
Meld sich mal wegen der Werte des Netzteils

Die LEDs blieben dunkel?
« Letzte Änderung: Oktober 14, 2009, 10:52:21 Nachmittag von Knolle_P [Webmaster] »

Offline Lehrling

  • Beiträge: 5
    • Profil anzeigen
Brummer drauf
« Antwort #14 am: Oktober 15, 2009, 10:52:01 Vormittag »
Zitat von: "Knolle_P [Webmaster
"]mal ne blöde Frage:
Hat das Netzteil genug Leistung ? also genug Ampere?
Wenn das überlastet wird, sackt die Spannung ein und wird dann auch nicht mehr richtig geglättet und kommt womöglich ungefiltert in den Verstärker.
Dann hast du ein wunderschönes 50Hz brummen im lautsprecher!!
Falls irgend möglich die Schaltung an ner dicken batterie testen.
Wie gesagt die häufigste Fehlerquelle ist die Spannungsversorgung.
Meld sich mal wegen der Werte des Netzteils

Die LEDs blieben dunkel?


Also...ich denke mit deinem Beitrag hat sich das Problem gerade gelöst :cool: Das Speisegerät liefert tatsächlich nur 3A. Wenn ich Zeit habe versuche ich es nachher gleich mal mit 3 Speisegeräten :D (Natürlich nur zum Testen, bin schon ein Netzteil von nem PC am suchen^^) Ich hoffe dann klappts.

//Edit: Richtig, die LED`s bleiben dunkel.
Ich melde mich dann wieder.
« Letzte Änderung: Oktober 15, 2009, 10:53:47 Vormittag von Lehrling »