Autor Thema: Impulsübertragung per Funk  (Gelesen 1446 mal)

Offline HarryKurt

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
    • Profil anzeigen
Impulsübertragung per Funk
« am: Januar 18, 2018, 09:30:25 Nachmittag »
Hallo zusammen,
bin wahrscheinlich zuerst im alten Forum gelandet, wo ich dieses Thema angefangen habe. Das mit dem Schaltbild einfügen hat nun doch geklappt.

Meine ursprüngliche Frage war, wie kann ich die Umdrehungen eines Windrads, das die Impulse über ein Reed-Relay liefert, per Funk vom Hof ins Haus senden?

Habe mir nun die beiden Decoder HT12E und Encoder HT12D besorgt und sie so beschaltet, wie es im Datenblatt für den Senderbetrieb vorgeschlagen wird.

Dazu habe ich ein Schaltbild gezeichnet und würde es gerne zum besseren Verständnis hier einfügen. Leider weiß ich nicht, wie man das macht. Vielleicht kann mir jemand einen Tip geben.

Jedenfalls kann ich mit dem Oszilloskop am Senderausgang ein Signal erkennen, wenn ich den Pin14 (TE) am HT12E kurz mit Masse verbinde. Am Empfängerausgang ist ebenfalls ein Signal erkennbar, das ich in den HT12D (Pin14) gebe. Mehr passiert jedoch nicht. Ich habe am Ausgang Pin17 überhaupt kein Signal.
Passen womöglich die beiden Bausteine nicht zusammen? Bei El-haber wird im Projekt 60 ein HT12A benutzt.

« Letzte Änderung: Januar 18, 2018, 09:39:13 Nachmittag von HarryKurt »

Offline HarryKurt

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
    • Profil anzeigen
Re: Impulsübertragung per Funk
« Antwort #1 am: Januar 19, 2018, 10:01:59 Nachmittag »
Also ich habe mich jetzt nochmals mit den beiden Bausteinen HT12E (dekoder) und HT12D (Dekoder) beschäftigt. Auf Anraten von "Theo" habe ich die Sender / Empfänger abgetrennt und die beiden Bausteine fest verdrahtet. Wenn ich jetzt den Pin14 (TE) am HT12E mit Masse verbinde, habe ich am HT12D am Pin17 ein High. Versuche ich aber die Bausteine zu kodieren A0 bis A7, geht nichts mehr. Mit dem Oszilloskop habe ich am Ausgang des Dekoders Pin17 ein Rechtecksignal von 9,4 Khz gemessen. Irgendwie muss da ein dicker Fehler sein, oder ich mache mit der Beschaltung etwas falsch. Jedenfalls komme ich so nicht weiter. Werde jetzt nochmals intensiv im Netz nach funktionierenden Schaltungen suchen. Es muss doch möglich sein, ein Signal von A nach B zu übertragen.

Offline HarryKurt

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
    • Profil anzeigen
Re: Impulsübertragung per Funk
« Antwort #2 am: Januar 20, 2018, 08:48:10 Nachmittag »
So, nun habe ich zumindest eine funktionstüchtige Schaltung hinbekommen, mit der ich meine Impulse drahtlos übersenden kann. Hier das Ergebnis:

Offline HarryKurt

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
    • Profil anzeigen
Re: Impulsübertragung per Funk
« Antwort #3 am: Januar 25, 2018, 09:26:57 Nachmittag »
Um das Ganze noch etwas sicherer zu machen, habe ich noch ein Monoflop hinzugefügt, das die Impulse vom Reed-Relay, das am Windrad angebracht ist, in gleiche Größen einteilt. Habe diese Schaltung nun 2 Tage lang im Dauerbetrieb und alles läuft einwandfrei.


Offline HarryKurt

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
    • Profil anzeigen
Re: Impulsübertragung per Funk
« Antwort #4 am: Februar 07, 2018, 09:24:24 Nachmittag »
Nun habe ich noch eine weitere Version ausgearbeitet, die den Vorteil hat, dass der Sender nur dann sendet, wenn am Encoder ein Signal anliegt. So werden eventuelle Funkamateure, die das 433 MHZ-Band benutzen nicht unnötigerweise gestört.
Gruß Harry

Offline el-haber

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1043
    • Profil anzeigen
Re: Impulsübertragung per Funk
« Antwort #5 am: Februar 08, 2018, 01:50:11 Nachmittag »
HI,
sieht interessant aus.
gibt es da kein Prellen, wenn das Reed-Kontakt die Spannungen und die Daten gleichzeitig einschaltet?
-> also Zähler zählt immer um 1 hoch - nicht um 2oder mehr.

cu
St

Offline HarryKurt

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
    • Profil anzeigen
Re: Impulsübertragung per Funk
« Antwort #6 am: Februar 08, 2018, 10:28:02 Nachmittag »
Hallo El-Haber,

um das Prellen zu verhindern, habe ich noch ein Monoflop davor geschaltet. Siehe Anhang. Mit dieser Anordnung wird wirklich nur jeder einzelene Impuls gezählt.

Offline HarryKurt

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
    • Profil anzeigen
Re: Impulsübertragung per Funk
« Antwort #7 am: Februar 08, 2018, 10:44:24 Nachmittag »
Nochmals zum besseren Verständnis die komplette Schaltung.