Autor Thema: 12V Temperaturschalter  (Gelesen 1123 mal)

Offline Southown

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
    • Profil anzeigen
12V Temperaturschalter
« am: April 22, 2017, 11:32:30 Vormittag »
Hallo Leute, bin neu hier im Forum und meine Elektronikkentnisse liegen lange zurück.
Da ich nun schon und noch längere Zeit krankgeschrieben bin, kommt man ja schon auf die ein oder andere Idee  :D

Ich möchte per Temperaturschaltung mehrere 12V Lüfter steuern. Einfache PC Lüfter. Parallelschaltung natürlich.
Ich könnte einen einfachen Temperaturschalter-Bausatz kaufen und die Lüfter bei erreichter Mindest Temp einschalten. Soweit kein Problem.
Nun möchte ich aber das die Lüfter wegen der Lautsärke nicht immer bei Volllast laufen, nur wenn es nötig ist, zwecks Temperatur.
Dazu könnte ich einen manuellen "Drehzahlregler" vor den Lüftern schalten.  Soweit auch kein Problem.

Würde aber gerne es "automatisch" haben, gibts da vielleicht fertige Bausätze bei den man die Steuerung so einstellen kann, das je nach Temp unterschiedliche Ausgangsspannungen erzeugt werden?  :confused: :confused:
Sprich bei Temp 20 z.B. 7V
Sprich bei Temp 30 z.B. 9V
Sprich bei Temp 40 z.B. 12V

Oder hat jmd eine andere Idee?

Merci und viele Grüße
Southi

Offline el-haber

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1043
    • Profil anzeigen
Re: 12V Temperaturschalter
« Antwort #1 am: August 03, 2017, 01:39:58 Nachmittag »
Hi,
es gibt hierzu eine recht einfache Methode, die Lüfter mit recht wenig Verlustleistung zu regeln.

Schau Dir bitte dazu die Schaltungskochbücher zum NE555 und den moderneren Derivaten an. elektronik-kompendium.de Bietet hierzu eine ganze Reihe von Vorschlägen.
Auch auf der Seite von Karl-Heinz Domnik elektronik findest du Vorschlaäge.

Im Wesentlichen wird ein PWM (Pulsweiten-geregelter) Oszilator mit dem Timer-Baustein aufgebaut, dessen Pulsweite über einen NTC im Entladekreis gesteuert wird.
Wenn der NTC warm wird, dann verringert sich die 0-Phasenlänge und der Lüfter wird über den Treibertransistor länger angesteuert.

Freilauf-Dioden parallel zum Lüfter sorgen für den Erhalt des jeweils aufgeprägten Stromes.

cu
St