Autor Thema: einfache Musterkennung mit Phototransistor/diode  (Gelesen 1478 mal)

Offline rivaldose

  • Beiträge: 4
    • Profil anzeigen
einfache Musterkennung mit Phototransistor/diode
« am: November 19, 2015, 06:23:15 Vormittag »
Hallo,

ich bin neu und kein Elektroniker, möchte aber eine Schaltung umsetzen
oder in Auftrag geben. Nun habe ich ein paar grundsätzliche Fragen:

Betrachtet die Graphik im Anhang: Sie besteht aus 10 Elementen, die
durch Abstandhalter getrennt sind. Die Elemente sind entweder schwarz
oder ein Muster, das zu 50% durchsichtig und zu 50% schwarz ist. Die Graphik wird auf eine dünne Plexiglasscheibe aufgedruckt, die von der anderen Seite mit LEDs beleuchtet werden soll.

Nun benötige ich eine Platine mit vermutlich 10 Phototransistoren oder
Dioden!?, die jeweils messen, ob kein Licht einfällt (schwarzes Element)
oder ob Licht einfällt (Muster). Mehr ist nicht nötig.
Die 10 Elemente sind allerdings auf einer Länge von nur ca. 50mm
verteilt.
Wenn nun an x vorher definierten Elementen der Transistor was mißt, soll
Strom zu einem gesonderten Kreislauf freigegeben werden.
Also am beispiel der Graphik: Nur wenn genau an den Stellen 1,3,5,6,10
was gemessen wird und an den anderen nicht, soll der externe Kreislauf
auf ON geschaltet werden. Supergeil wäre natürlich, wenn man über 10
Minischalter definieren könnte, welches der richtige "Code" ist.

Wie kompliziert ist sowas? Wie teuer sind die Bauteile? Wohin wendet man
sich mit sonem Auftrag?

danke schonmal
« Letzte Änderung: November 19, 2015, 07:24:15 Vormittag von rivaldose »

Offline el-haber

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1043
    • Profil anzeigen
einfache Musterkennung mit Phototransistor/diode
« Antwort #1 am: November 19, 2015, 12:03:15 Nachmittag »
Hi,
3mm Photodioden oder PH.-Transi um 30ct., 3mm LEDs (für Beleuchtung)
Dazu noch ein paar Cmos-ICs (Inverter für die betrachteten Stellen -hell UND dunkel) und ein mehrstufiges UND-Gatter, an dem der richtige Code mit dem Mäuseklavier verglichen werden kann.
Auslösung über Endschalter, wenn der Key ganz eingeschoben ist?

Alles zusammen sollte das mit Bauteilen für unter 10EUR zu machen sein.
Platine - professionell? Serienfertigung? Gehäuse in Sicherheitsausführung?

cu
st

Offline rivaldose

  • Beiträge: 4
    • Profil anzeigen
einfache Musterkennung mit Phototransistor/diode
« Antwort #2 am: November 19, 2015, 01:49:18 Nachmittag »
Hi,

das hört sich gut an.
Auslösung sollte über Druckschalter oder so erfolgen, wenn der Streifen ganz eingeschoben ist.
Der sollte dann sowohl die LEDs, als auch die Leseschaltung aktivieren. Und wenn der Streifen zum Mäuseklavier paßt, sollte ein externer Stromkreis auf "ON" geschaltet werden.
Dort fließen dann kurzzeitig (so 0,5 sek.) 2A bei 8V.
Müßten also 2 Kontakte dafür vorgesehen sein.

Stückzahl ist erstmal eins oder zwei. Soll ein Vorführmodell werden.
Was heißt Sicherheitsausführung? Plastik drum?
Das wär nicht notwendig.

Bin zwar Modellbauer und hab grundlegendste Ahnung von Elektronik, aber selber löten trau ich mir nicht zu.
Das scheitert schon an meinem 20€ Lötkolben.
Eine professionelle Umsetzung würde heißen, daß eine Platine geätzt werden muß?
Muß das irgendwie mit meinem studentischen Budget hinbekommen.

Wenn z.B. Du sowas basteln solltest, was müßt ich Dir geben?
oder anders gefragt, wieviel Arbeitsstunden wären das?

Offline rivaldose

  • Beiträge: 4
    • Profil anzeigen
einfache Musterkennung mit Phototransistor/diode
« Antwort #3 am: November 19, 2015, 09:40:29 Nachmittag »
Ich werd den Schaltplan eher nicht selber hinbekommen.
Aber wenn ich einen hätte, könnt ich den über circuits.io umsetzen lassen?

Offline el-haber

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1043
    • Profil anzeigen
einfache Musterkennung mit Phototransistor/diode
« Antwort #4 am: November 30, 2015, 05:02:44 Nachmittag »
Hab leider keine Zeit.
Aber ich kann Dir einen einfachen Schaltplan machen für 2 Stellen (EX-OR) und die Verknüpfung - die weiteren Stellen kannst du dann selber an die Verknüpfung (Multi-UND) anschalten. Auslösung LED-Treiber für den Anfang.

Für den Proto empfehle ich dir eine Punktraster-Platine und Fädeltechnik. Vielleicht gibt es in Deinem Umfeld einen "Lötprofi".

cu ST

Offline rivaldose

  • Beiträge: 4
    • Profil anzeigen
einfache Musterkennung mit Phototransistor/diode
« Antwort #5 am: November 30, 2015, 06:34:30 Nachmittag »
das wär großartig! ich werd dann schon zurechtkommen.
ich schick Dir meine mail per PN.