Autor Thema: Verhalten bei wechselnden Lasten  (Gelesen 1539 mal)

Offline qwing

  • Beiträge: 1
    • Profil anzeigen
Verhalten bei wechselnden Lasten
« am: Juni 25, 2014, 08:54:49 Nachmittag »
Moin,

lange habe ich nach einem Dimmer zum Anschuss im negativen Zweig gesucht. Bin schwer begeistert, hier eine Lösung gefunden zu haben.

Jetzt zu meiner Frage: Auf einem Schlauchboot sollen mehrere Schalter mit eingebauten Status-Lampen (12V/10W) getimt werden. Weil die Schalter in unterschiedlichen Kombinationen geschaltet werden, wechselt die Last im gedimmten Zweig.
Gleicht die Schaltung diesen Lastwechsel aus, um die Lichtstärke stabil zu halten?
Ach ja, die Versorgung der Lampen läuft über individuelle Sicherungen für jeden Verbraucher. Deshalb die Dämmung im negativen Zweig

Danke und Gruß
Qwing

Offline el-haber

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1039
    • Profil anzeigen
Verhalten bei wechselnden Lasten
« Antwort #1 am: Juni 27, 2014, 08:54:24 Vormittag »
Die Schlater schalten im positiven Pfad (in serie zu den Sicherungen) und am gemeinsamen Fußpunkt der Lampen nach Masse kommt der PWM-Dimmer rein.

Da alle Lampen mit dem gleichen Impuls-Pausenverhältnis betrieben werden bekommen alle die gleiche Integrationszeit für den Strom.

Das bedeutet, daß bei genügend Leistungsfähigkeit des Schalttransistors, gleiche Lampen auch den gleichen Stromverlauf haben werden - egal wie viele am Fußpunkt hängen.

Wenn es unterschiedliche Lampen sind, dann werden die Leistungsschwächeren mit der selben PWM scheinbar heller leuchten, da sie schneller ihre maximale Lichtleistung erreichen - aber auch schneller wieder dunkel werden.