Autor Thema: schaltplan gefunden!  (Gelesen 17766 mal)

Offline wuschelbob

  • Beiträge: 8
    • Profil anzeigen
schaltplan gefunden!
« Antwort #15 am: Oktober 28, 2006, 10:29:21 Nachmittag »
hallo leute.
ich werd wohl erst im laufe der nä. wo. dazu kommen , mich dem schaltplan anzunehmen.
wobei ich jetzt schon probleme sehe. auf dem trafo steht nix und der trimmer is abgebrochen.... beim messen hab ich 0.8 MOhm gemessen..... aber dat gibbet doch gar nich oder ?

Lg.Micha

Offline HardRockPrieste

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 184
    • Profil anzeigen
schaltplan gefunden!
« Antwort #16 am: Oktober 29, 2006, 03:05:32 Nachmittag »
anscheinend schon^^ porbieren geht über studieren... probier alles aus dann hast du die lösung...^^

Offline el-haber

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1038
    • Profil anzeigen
schaltplan gefunden!
« Antwort #17 am: Oktober 30, 2006, 05:13:08 Nachmittag »
HI zusammen,
das ist das geniale bei Burghartds Schaltungen - da wird ein Gerät ausgeschlachtet und was neues daraus gebaut.
Der Trafo stammt aus einem alten Röhrenradio und soll das Leben des Bastlers schützen.
Der Trafo hat einen so hohen Innenwiderstand, daß der Lastwiderstand entfallen kann, der den Ladestrom begrenzt und den unvermeidlichen Kurzschluß beim auslösen des Blitzes entschärft. Ein solcher Widerstand ist für reinen Netzbetrieb notwendig!

Ein Betrieb am 12V würde eine Kombination aus 12V-230V Wechselrichter anstelle des Trafos, mit der restlichen Schaltung bedeuten. So ist es auch auf der Projektseiten 49 zu sehen.

CU
Stef

Offline el-haber

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1038
    • Profil anzeigen
schaltplan gefunden!
« Antwort #18 am: Oktober 30, 2006, 05:33:12 Nachmittag »
Hi,
hier der Prinzipschaltplan für ein Battereiebetriebenes Blitzgerät.
Interessant ist der Trafo, der auch auf der Platine als Übertrager zu sehen ist. Durch die hohe Frequenz kann er sehr klein aufgebaut werden. Wenn keine geteilte Niederspannungsspule gefunden wird, dann kann auch über einen Kondensator die Sekundärspannung auf die Basis zurückgekoppelt werden. Wichtig ist die 'Phasendrehung' des Signals im Trafo.

Die 2-Dioden stellen eine Triggerdiode (ER900) dar und werden mit hilfe des Trimmers 470k + Schutzwiderstand (nicht gezeichnet aber 100k in Reihe) als Blitzfrequenz einstellung und Auslösung verwendet.

Offline Martin S.

  • Beiträge: 7
    • Profil anzeigen
schaltplan gefunden!
« Antwort #19 am: Januar 30, 2007, 06:08:48 Nachmittag »
Hallo Leute, Hallo Knolle!

Ich bin ratlos... Habe das 12V-Strobo nach dem vorhandenen Schaltplan nachgebaut, aber es blitzt nix. Naja, soll's ja geben sowas...
Spannung liegt an, Glimmlampe  glimmt (blinkt) in 'nem gleichmäßigen Takt, aber die Röhre bleibt aus.
Könnte es sein, dass die Zündtspule mit 4kV keine ausreichende Zündspannung liefert? Die Röhre ist brandneu und ich erwarte, dass sie auch ganz ist...
Danke für eure Hilfe!

MfG
Martin

Offline el-haber

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1038
    • Profil anzeigen
schaltplan gefunden!
« Antwort #20 am: Januar 31, 2007, 12:13:21 Nachmittag »
HI,
hast Du den Zündtrafo (Zündseite) schon mal anders rum an die Röhre angeschlossen?.

CU
Stef

Offline Martin S.

  • Beiträge: 7
    • Profil anzeigen
schaltplan gefunden!
« Antwort #21 am: Januar 31, 2007, 02:38:48 Nachmittag »
Hab ich gemacht, jetzt gehts...DANKE!! Naja in dem Datenblatt zu dem Zündtrafo war nicht wirklich ersichtlich, welcher Draht nun gemeint ist und erst recht nicht wo er denn nun hin gehört... Nur die Frequenz is mir noch'n bissel niedrig, aber 'ne einstellbare Frequenz könnt ich doch mit nem Poti statt R2 verwirklichen, weil ja die Frequenz des AMV von R1, R2 und C3 abhängt!?!  Und zu guter letzt wollt ich noch wissen, ob der Elko (C2) die ganze Geschichte auf Dauer mit macht, denn ich messe da Spitzenspannungen von nahe 600V und er hat nur 'ne Spannungsfestigkeit von 350V :confused:

Offline Knolle_P [Webmaster]

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 961
    • Profil anzeigen
    • Knolles Elektronik Basteln Page
schaltplan gefunden!
« Antwort #22 am: Februar 01, 2007, 10:36:46 Nachmittag »
Hi,
also wenn du den amv schneller laufen lässt weiss ich nicht ob da viel mehr Strom auf der 12 Volt seite erzeugt wird...
Denn wie gesagt der amv erzeugt kurze spannungsspitzen im trafo die auf der anderen seite dann langsam spannung aufbauen bis sie hoch genug ist das die röhre blitzt..
um sie schneller blitzen zu lassen muss halt schneller mehr spannung erzeugt werden!
Hängt also sehr stark vom Trafo ab du kannst den Ladeelko verkleinern dann ist die spannung schneller erreicht aber auch die lichtleistung kleiner..
Und wichtig ist hier wohl auch das der Trafo richtig gepolt ist daher der umschalter
Gruss

Wie oft blitzt es denn ca inner Minute Sekunde ?

Offline Martin S.

  • Beiträge: 7
    • Profil anzeigen
schaltplan gefunden!
« Antwort #23 am: Februar 02, 2007, 02:14:39 Nachmittag »
Servus!

Achso, mmh, da hab ich's mir wohl n bissel einfach vorgestellt...
Naja, er blitzt 32 mal in der Minute, also ca 0,5Hz... So 2 bis 3Hz würden schon eher meinen Vorstellungen entsprechen... Naja, ich werd mal sehen, wie das Ergebnis ist, wenn ich den Ladeelko veränder...

Offline Knolle_P [Webmaster]

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 961
    • Profil anzeigen
    • Knolles Elektronik Basteln Page
schaltplan gefunden!
« Antwort #24 am: Februar 04, 2007, 10:19:37 Vormittag »
oder halt mal andere Trafos verwenden!
Wenn du den Ladeelko verkleinerst dann hast natürlich auch schnelleres blitzen..

Kannst natürlich auch mal nen Poti in den AMV einbauen je nach dem verändert das natürlich auch die Blitzleistung aber eben nur indirekt durch verändern der Strommenge die erzeugt wird... vielleicht kannst du ja noch was mehr rauskitzeln...
Kannst dann ja hier berichten ob es was gebracht hat!

Offline Martin S.

  • Beiträge: 7
    • Profil anzeigen
schaltplan gefunden!
« Antwort #25 am: Februar 06, 2007, 06:00:14 Nachmittag »
Hi!

Das sind auf jeden Fall gute Tips! Ich werde mal bei Gelegenheit n bissel rumprobieren... Hab mich mal noch etwas im Netz umgesehen und diese interessante Schaltung gefunden, die mit nem Optokoppler funktioniert, bei dem man über einen AMV die Frequenz steuern könnte, das müsste doch gehen oder? Also wenn ich mal Langeweile hab (oder auch jemand anders...) bau ich's vielleicht mal.
Nochmals Danke für die Infos!!! Ich werde berichten, sobald ich mal n paar Sachen probiert habe.
Bis dahin

mfg Martin

Offline Wing2

  • Beiträge: 1
    • Profil anzeigen
schaltplan gefunden!
« Antwort #26 am: August 02, 2008, 08:29:55 Vormittag »
Hallo,
ich bin noch Elektronik Neuling und benötige das Stroboskop mit 6Volt anstatt mit 12Volt was muß ich an der Schaltung  anpassen?

Offline DJansgar96

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 96
    • Profil anzeigen
schaltplan gefunden!
« Antwort #27 am: August 02, 2008, 08:23:21 Nachmittag »
ich würde es vielleicht mit nem dc-dc wandler von 6 auf 12v ausprobieren :) :)

Offline Knolle_P [Webmaster]

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 961
    • Profil anzeigen
    • Knolles Elektronik Basteln Page
schaltplan gefunden!
« Antwort #28 am: August 05, 2008, 08:07:41 Vormittag »
mhh probieren, vielleicht gehts ja?!
Ansonsten ist es wohl am einfachsten mit verschiedenen Trafos zu experimentieren um den zu finden der die meiste Leistung überträgt.

Offline el-haber

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1038
    • Profil anzeigen
schaltplan gefunden!
« Antwort #29 am: August 05, 2008, 10:27:52 Vormittag »
HI Wing2,
Ich würde dir auch raten, die Schaltung an sich für 6V zu optimieren, da ein vorgeschaltener DC/DC-Wandler nur unnötig Leistung verschlingt.

Du kannst z.B. einen 4V Trafo verwenden und mit kürzeren Impulsen und höherer Taktfrequenz arbeiten. Allerdings darf die Frequenz nicht deutlich über die 200Hz gehen, da sonst das Eisen im Trafo zu große Wirbelströme zieht.

Alternative wäre es , einen Ferrit (Ringkern) zu verwenden und  mit Stromsteuerung und ca. 1kHz Impulsen anzusteuern.

Cu
Stef