Umfrage

Großenergieverbrauchersteuerung

Förderregelung Verbrauch
1 (33.3%)
Anreizregelung Sparen
2 (66.7%)

Stimmen insgesamt: 3

Umfrage geschlossen: Dezember 04, 2012, 12:00:00 Vormittag

Autor Thema: green-deal und industrieeinbindung in UK  (Gelesen 1124 mal)

Offline el-haber

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1037
    • Profil anzeigen
green-deal und industrieeinbindung in UK
« am: Oktober 15, 2012, 01:32:32 Nachmittag »
Hallo zusammen,
möchte heute ein politisches Thema aufmachen.
In Deutschland wird ja gerade darüber diskutiert, wie die
Industrie von der Ökologisch notwendigen Energiepreissteigerung
ausgenommen werden kann.
In Großbritannien ist diese Diskussion längst anders entschieden.
Hier werden zwar auch große Industriezweige gefördert, aber gleichzeitig mit massivenm Druck verpflichtet, ihren
Energiekonsum zu reduzieren. So ist von jedem Unternahmen, das eine Energierechnung über 500.oooBP ausweist, jährlich
ein Bericht der DSSB vorzulegen, in dem beschrieben ist, wie die Energie (hauptsächlich elektrische Energie)
verwendet wird und welche bestrebungen es gibt, den Verbrauch zu senken. Es werden die absoluten Zahlen in
jedem Report angegeben, so daß über die Jahre die effizienz der Maßnahmen beurteilt werden kann.
Bei verzögert abgelieferten Reports werden Vertragstrafen fällig. Ebenso, wenn das Einsparziel verfehlt wurde und
hinter der vorgegebenen Quote von 5% jährlich bis 2018 zurück bleibt.
Diese Anreize und Vorgaben sollen in den Restlaufzeiten die in GB durch den wegfall von Kohlekraftwerken und den
Atomkraftwerken entstehenden Lücken auffangen helfen und
den Zubau in den erneuerbaren Energieen auf ein erträgliches wirtschaftlich realisierbares Maß begrenzen.
Eine Studie weist für das Land aus, daß bei Nutzung und kompletten Ausbau der Photovoltaik, On-Schore und
near-Schore-Windkraftwerke sowie dem komplettausbau der Gezeiten und Wellenkraftwerke, der Offshore-Winkraft und
Bioproduktion eine Lücke von bis zu 25% Energie gemessen am Stand 2009 bleibt. die durch eingesparte Energieverbräuche aufgefangen werden muß.

Dieses Potential solle auch D nutzen, bevor die verdeckten Konsumgüter produzierenden Industrieen von der Öko-Energiesteuer ausgenommen werden.

Voting:
Für Deutsche Förderregelung der Industrie:
Für Anreizregelung der großen Energieverbraucher: