Autor Thema: 40 watt Glühbirnen bei 230 V Vu Meter anhängen  (Gelesen 5528 mal)

Offline Hifiguru

  • Beiträge: 4
    • Profil anzeigen
40 watt Glühbirnen bei 230 V Vu Meter anhängen
« am: September 07, 2006, 12:09:13 Vormittag »
Ich würde gerne 40 watt Glühbirnen je Kanal bei 230 V Vu Meter anhängen befürchte aber das ich das Ding durchheize da 400 statt 250 Watt!
Was müsste ich da modifizieren oder kühlen....?

Online Knolle_P [Webmaster]

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 961
    • Profil anzeigen
    • Knolles Elektronik Basteln Page
40 watt Glühbirnen bei 230 V Vu Meter anhängen
« Antwort #1 am: September 07, 2006, 10:15:07 Vormittag »
ich denke eigentlich schon das das geht...
das einzige was dadurch belastet wird sind ja die Leiterbahnen und auch die einzelnen Triacs.. aber die halten das aus weil ja nur 40 Watt für jeden.. musst nur schauen das du Die stromführenden Leiterbahnen schön verstärkst damits nicht schmort..
Und die Entstörspule muss den Strom natürlich abkönnen...
Gruss,
KnolleP

Offline k-h-k-04895

  • Beiträge: 7
    • Profil anzeigen
40 watt Glühbirnen bei 230 V Vu Meter anhängen
« Antwort #2 am: November 12, 2008, 07:19:01 Nachmittag »
wie sieht es denn nun mit den jetzt erhältlichen LED's mit E14- bzw. E27-Fassung aus ? ? ?
:)
« Letzte Änderung: November 12, 2008, 07:19:19 Nachmittag von k-h-k-04895 »

Online Knolle_P [Webmaster]

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 961
    • Profil anzeigen
    • Knolles Elektronik Basteln Page
40 watt Glühbirnen bei 230 V Vu Meter anhängen
« Antwort #3 am: November 14, 2008, 11:24:34 Vormittag »
Die geben doch kein Licht!!!
Die Helligkeit von LEDs ist in etwa wie bei Sparlampen ca 4-5 Mal so hoch.
Wenn du also ne 2 Watt LED hast hast du wenn du Glück hast 8 Watt Lichtleistung..

Für LEDs hätte man das nicht auf 230 Volt bauen müssen.
Da kannst du auch die simple VU-Meter Variante bauen und Leistungstransistoren dahinter setzen. Ist dann ungefährlicher und die LEDs brauchen nicht alle einen eigenenen Spannungswandler....

Offline k-h-k-04895

  • Beiträge: 7
    • Profil anzeigen
40 watt Glühbirnen bei 230 V Vu Meter anhängen
« Antwort #4 am: November 14, 2008, 02:07:10 Nachmittag »
da hast du ja Recht, aber ich will es nicht mit normale 230 Volt Lampen sondern mit LED-Bestückung also LED's mit Reflektoren.
Da braucht man die Schaltung nicht ändern sondern entweder einen Trafo mit 12 Volt Wechselspannung oder LED's in 230 Voltausführung
« Letzte Änderung: November 14, 2008, 02:09:32 Nachmittag von k-h-k-04895 »

Offline k-h-k-04895

  • Beiträge: 7
    • Profil anzeigen
40 watt Glühbirnen bei 230 V Vu Meter anhängen
« Antwort #5 am: Dezember 26, 2008, 01:47:52 Nachmittag »
Hallo,

nun wird es wohl war werden, dass es ab 2012 alle herkömliche Glühlampen nicht mehr geben wird.
Das heißt: dass zukünfztig LED's eingesetzt werden müssen.

Gruß Karl-Heinz

Online Knolle_P [Webmaster]

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 961
    • Profil anzeigen
    • Knolles Elektronik Basteln Page
40 watt Glühbirnen bei 230 V Vu Meter anhängen
« Antwort #6 am: Dezember 28, 2008, 11:44:27 Vormittag »
Stimmt nicht ganz!
Es fällt nur die normale Glühlampe weg.
Halogen bleibt!!!
Es gibt auch Halogenlampen in alter Glühlampenbauform, die können einfach getauscht werden!!!
Haben auch sonst keine Einschränkungen und können überall rein.
Gruss,
KnolleP

Offline k-h-k-04895

  • Beiträge: 7
    • Profil anzeigen
40 watt Glühbirnen bei 230 V Vu Meter anhängen
« Antwort #7 am: Dezember 28, 2008, 12:18:03 Nachmittag »
mir ist nur bekannt, dass alle 230 Volt wegfallen nur die Halogen auf 12Volt bleiben soll
« Letzte Änderung: Dezember 28, 2008, 12:19:22 Nachmittag von k-h-k-04895 »

Online Knolle_P [Webmaster]

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 961
    • Profil anzeigen
    • Knolles Elektronik Basteln Page
40 watt Glühbirnen bei 230 V Vu Meter anhängen
« Antwort #8 am: Dezember 28, 2008, 05:30:47 Nachmittag »
dergleichen ist mir nichts bekannt und kann ich mir auch nicht vorstellen, da alle lampenhersteller jetzt halogen 230Vólt Lampen rausbringen, die die alte Glühlampenform haben.
Was nach 2012 kommt ist mir unbekannt aber ich werde mein Wohnzimmer nicht ausschliesslich mit sparlampen beleuchten und auch nicht mit led.
Wenn dann Niedervolt Halogen mit IRC
Falls du eine Qelle hast für den Wegfall von 230Volt Halo dann immer her damit...
Gruss

Offline k-h-k-04895

  • Beiträge: 7
    • Profil anzeigen
40 watt Glühbirnen bei 230 V Vu Meter anhängen
« Antwort #9 am: Dezember 29, 2008, 08:49:15 Vormittag »
von den Halogenlampen für 230 Volt wurde in den Beitrag, den ich kürzlich bei Planet Wissen und da ging es ausschließlich um die Glühlampe, von der ersten Glühlampenentwicklung bis heute und was in Zukunft kommen wird. Von den Halogenlampen für 230 Volt war da nicht die Rede.
Wenn diese auch wegfallen sollten, haben Diskotheken und Fernsehstudios mit ihren Beleuchtungen und Lichteffekte auch bei Freilichtveranstaltungen echte Probleme. Da die LED's noch nicht diese Lichtstärken haben wie die herkömlichen Glühlampen. Von den Halogenlampen (auch farbige!) für 230 Volt habe ich bei mir hier im Ort noch keine gesehen nur die auf 12 Volt-Basis. Wenn Du im Internet solche Seiten gefunden hast, wo man diese Halogenlampen für 230 Volt bekommt, dann nenne sie mir bitte - auch farbige Halogenlampen.

Gruß Karl-Heinz

Offline BerndR

  • Beiträge: 1
    • Profil anzeigen
40 watt Glühbirnen bei 230 V Vu Meter anhängen
« Antwort #10 am: Dezember 31, 2008, 04:02:45 Nachmittag »
Habe eine ähnliche Frage wie Hifiguru - bei mir sind's aber 150W-Leuchten je Kanal.

Als Entstördrossel habe ich bei Conrad eine mit 10.3 mH / 6A / 31 mm Außen-Ø gefunden.
Ist die für diesen Zweck geeignet?

Was muss ich sonst noch beachten?

Gruß

Online Knolle_P [Webmaster]

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 961
    • Profil anzeigen
    • Knolles Elektronik Basteln Page
40 watt Glühbirnen bei 230 V Vu Meter anhängen
« Antwort #11 am: Januar 02, 2009, 11:05:15 Vormittag »
Hallo,
das sind 1500 Watt gesammt!!!
Also dafür hatte ich die Schaltung niemals ausgelegt und wenn man nicht genau weiss was man tut sollte man da höllisch aufpassen.

Ich würde sagen man braucht in jedem Fall ein neues Layout. mit dickeren Leiterbahnen,
Die Triacs müssten die Leistung locker wegstecken.
Ob eine Kühlung nötig wird muss man aus dem Datenblatt entnehmen... da bin ich selber nicht so bewandert.
Wenn die Drosselspule 6 Ampere abkann müsste die so gerade gehen. Aber wie sich die ganze Sache auf das Stromnetz auswirkt kann ich nicht sagen. Die Lampen werden nämlich nicht im Nulldruchgang der Netzspannung geschaltet, so wie es Sinn macht sondern willkürlich, von daher entstehen grosse Störungen im Stromnetz, die von der Drossel etwas gedämpft werden.

Ich habe mir die Schaltung hobbymässig aus den Fingern gesaugt, getestet mit 25 Watt und das wars auch schon...

Wenn du was machst sind wir hier natürlich über Erfahrungen dankbar...
Aber wie schon gesagt das mit 1500Watt ist nicht ungefährlich!!! Wenn dir da nacher was abbrennt kann das ungemütlich werden.

Ansonsten viel erfolg und die Schaltung bei ersten Tests nicht aus den Augen lassen und am besten in ein vernünftig belüftetes aber feuerfestes Gehäuse einbauen :o)

Gruss,
KnolleP