Autor Thema: Optokoppler  (Gelesen 3831 mal)

Offline jojolino

  • Beiträge: 3
    • Profil anzeigen
Optokoppler
« am: Mai 15, 2012, 01:55:31 Nachmittag »
Hallo zusammen!
Ich bin absoluter Laie und hoffe mir kann geholfen werden :)
Ich würde die Schaltung gerne nachbauen, anstelle des Relais aber aus Geschwindigkeitsgründen einen Optokoppler verwenden. Welchen kann man nehmen, wenn auf der Schaltseite 12V Magnete bzw ein Scheibenwischermotor geschaltet werden sollen?

Offline Alex96

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 369
    • Profil anzeigen
Optokoppler
« Antwort #1 am: Mai 15, 2012, 05:57:29 Nachmittag »
Hallo

ein optokoppler allein wird das wohl kaum schaffen

http://www.forum.knollep.de/forum/attachment.php?id=668&

einfach den Teil rechts vom OK1 nachbauen.
je nach mosfet Q1 kann das dann recht hohe Ströme schalten

MfG Alex

Offline jojolino

  • Beiträge: 3
    • Profil anzeigen
Optokoppler
« Antwort #2 am: Mai 15, 2012, 07:57:18 Nachmittag »
Ok Danke!
Aber wie schon geschrieben---> Laie
Einfach das Relais durch den OK ersetzen? Ist D3 dann noch notwendig?
Welcher OK passt hier und welchen Mosfet Typen würdest du empfehlen wenn es um die Ansteuerung von 24V Siemens Schützen geht? Den Motor kann man mit Relais schalten, dieser soll laufen, solange der Fotowiderstand beleuchtet wird.

Gruß
Jürgen
« Letzte Änderung: Mai 15, 2012, 07:57:43 Nachmittag von jojolino »

Offline Alex96

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 369
    • Profil anzeigen
Optokoppler
« Antwort #3 am: Mai 15, 2012, 09:38:13 Nachmittag »
Zitat von: "jojolino"
Ok Danke!

Welcher OK passt hier und welchen Mosfet Typen würdest du empfehlen wenn es um die Ansteuerung von 24V Siemens Schützen geht?


was genau möchtest du jetzt ansteuern?
relais ?
wie viel strom zieht das? bzw bezeichnung vom relais?

Offline jojolino

  • Beiträge: 3
    • Profil anzeigen
Optokoppler
« Antwort #4 am: Mai 15, 2012, 10:19:53 Nachmittag »
Also es sollen letztlich verschiedene Dinge angesteuert werden. Zum einen Relais, bzw. 24V Siemens Schütze
z.B. solche hier:
http://www.ebay.de/itm/SIEMENS-Sirius-Schutz-3RT-2026-2BB40-Leistungsschutz-11kW-400V-690V-24V-DC-/320905354279?pt=Sch%C3%BCtze_Meldeger%C3%A4te&hash=item4ab7731c27#ht_683wt_1396
Dann ein Scheibenwischermotor, für den würde ein normales Relais reichen. Da ich pro Dämmerungsschalter nur ein Teil schalten möchte, möchte ich diesen sooft bauen wie ich zu schaltende Verbraucher habe.
Ich habe nun gelesen, das Reed Relais auch sehr schnell schalten, ich denke ich versuche es vielleicht damit zuerst. Diese können ja in die Ursprungsschaltung ohne Änderung eingebaut werden.

Trotzdem würde mich die Alternative mit einem OK interessieren. Der aber, wie schon geschrieben, nur für die Siemens Schütze nicht für den Motor.

Gruß
Jürgen
« Letzte Änderung: Mai 15, 2012, 11:29:16 Nachmittag von jojolino »

Offline Alex96

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 369
    • Profil anzeigen
Optokoppler
« Antwort #5 am: Mai 16, 2012, 04:40:31 Nachmittag »
wenn du nen Motor schalten willst und ein relais reicht dann kannst du doch die orginal schaltung nehmen.

wenn du ein 24 V relais benutzen willst dann wersuch mal ob die schltung auch mit 24 V läuft. wenn nicht dann nimm die schaltung aus dem anhang

MfG Alex

Offline Harald Wilhelms

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 99
    • Profil anzeigen
Optokoppler
« Antwort #6 am: Juni 18, 2012, 03:38:23 Nachmittag »
Zitat von: "jojolino"
Hallo zusammen!
Ich bin absoluter Laie und hoffe mir kann geholfen werden :)
Ich würde die Schaltung gerne nachbauen, anstelle des Relais aber aus Geschwindigkeitsgründen einen Optokoppler verwenden. Welchen kann man nehmen, wenn auf der Schaltseite 12V Magnete bzw ein Scheibenwischermotor geschaltet werden sollen?


Ein Relais schaltet allemal deutlich schneller als jeder
Magnet oder Motor. Als Laie solltest Du beim Relais bleiben.
Gruss
Harald