Autor Thema: Problem mit Schaltung/Trafo  (Gelesen 3716 mal)

Offline Rookie

  • Beiträge: 3
    • Profil anzeigen
Problem mit Schaltung/Trafo
« am: November 18, 2011, 06:40:18 Nachmittag »
Guten Tag,
ich habe mich nun daran versucht den Funkengeber nachzubauen aber irgendwie will er nicht so wie ich!
Habe eine KontrollLed parallel zu Wiederstand 4 angebracht und die macht genau das, was sie meiner Ansicht nach soll, blinken! Aber am Trafo Ausgang liegt nur minimale Spannung an! Falsch angeschlossen? Oder liegt es an der Spannungsversorgung?(Netzteil begrenzt auf 12V und 1A) Ich habe mal ein paar Fotos und ein Video zum Verhalten der Schaltung angehängt und hoffe, jemand kann mir, einem Anfänger der solangsam auf den Geschmack kommt, einen Tipp geben.
Link: http://www.youtube.com/watch?v=muWnL8DR_YY (ich dachte man könnte den Ton ausblenden ;-)

Vielen Dank schon einmal im Vorraus
Gruß
             Stephan


Ps:  - Großes Lob ans Impressum, super Seite!

Offline Alex96

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 369
    • Profil anzeigen
Problem mit Schaltung/Trafo
« Antwort #1 am: November 21, 2011, 05:23:15 Nachmittag »
Hallo

Schließ mal eine led dierekt parallel zum trafo.
Vielleicht ist der bdx53 kaputt

Oder du hast den trafo falsch rum angeschlossen

Die 12V seite muss an den transistor
An der 230V seite kommt die hochspannung raus.

MfG Alex

Offline Rookie

  • Beiträge: 3
    • Profil anzeigen
Problem mit Schaltung/Trafo
« Antwort #2 am: November 21, 2011, 07:08:02 Nachmittag »
Hi,
LED wird gleich mal umgelötet...aber Trafo ist wie beschrieben angeschlossen. Danke schonmal für den Tipp!
Gruß

Offline Knolle_P [Webmaster]

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 961
    • Profil anzeigen
    • Knolles Elektronik Basteln Page
Problem mit Schaltung/Trafo
« Antwort #3 am: November 21, 2011, 11:40:40 Nachmittag »
Hallo,
das der Trafo richtig herum ist kann ich so gerade noch erkennen.
Sind auch alle relevanten Bahnen unter dem Trafo unterbrochen?
Das kann ich nicht genau sehen, da sind ja ein paar Bahnen betroffen durch die Lötbrücke.

2. Die LED parallel zum widerstand ist aber nicht so gut, oder hast der led noch einen Vorwiderstand spendiert?
Denn sonst fliesst nachher viel zu viel Strom durch die LED.

3 Die Versorgungsspannung muss auch die kurzen spitzenströme liefern können. Eventuell nen Elko in die Spannungsversorgung hängen,.

Das mit der LED + Vorwiderstand ist sicher ne gute Idee.
Ist der Transi auch richtig gepolt?! Im Zweifel nochmal im Datenblatt schauen.
Gruß
KnolleP

Offline Rookie

  • Beiträge: 3
    • Profil anzeigen
Problem mit Schaltung/Trafo
« Antwort #4 am: November 22, 2011, 10:29:40 Nachmittag »
Nabend,
ich denke Punkt 3 ist's wohl, die Stromquelle ist nicht in der Lage schnell genug den Spitzenstrom zu liefern bevor es wieder abklingt.
Aber nen 470 Ohm Widerstand habe ich spendiert, quäle doch meine Bauteile nicht absichtlich, sofern ich weiß was ich tue ;-)
Werde mal bezüglich des Elkos gucken. Ne Idee wieviel Farad sinnvoll sind?
Danke

Offline Alex96

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 369
    • Profil anzeigen
Problem mit Schaltung/Trafo
« Antwort #5 am: November 23, 2011, 04:23:26 Nachmittag »
Vielleicht so 1000uF bis 4700uF

Das reicht dann sicher

MfG  Alex