Autor Thema: ist diese spannungsanzeige...  (Gelesen 3087 mal)

Offline BigBonki

  • Beiträge: 7
    • Profil anzeigen
ist diese spannungsanzeige...
« am: Oktober 28, 2011, 09:43:50 Vormittag »
als vu-meter einsetzbar? (normal schon oder?) aber auch als Leistungsanzeige? müsste da nicht noch was gleichrichtendes vor? hat der Anschluss Auswirkungen auf den klang? ich würd die Leistungsanzeige gern in meine Boxen einbauen... :)

lg

Alex

Offline BigBonki

  • Beiträge: 7
    • Profil anzeigen
ist diese spannungsanzeige...
« Antwort #1 am: Oktober 28, 2011, 11:34:54 Vormittag »
nachtrag: ich habe gerade den thread von @SeriallKiller gesehen, und beide zeichnungen verglichen, es sind die selben dh der spannungsmesser kann als vu meter eingesetzt werden, aber meine 2. frage bleibt bestehen  ;)
« Letzte Änderung: Oktober 28, 2011, 11:35:23 Vormittag von BigBonki »

Offline Knolle_P [Webmaster]

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 961
    • Profil anzeigen
    • Knolles Elektronik Basteln Page
ist diese spannungsanzeige...
« Antwort #2 am: Oktober 28, 2011, 12:25:48 Nachmittag »
Du willst das Ding aber an den Lautsprecher hängen wie ich verstanden habe?!
Beim 230Volt VU-Meter habe ich das mit nem Übertrager gemacht und dahinter den TEil meines Belastungsfreien VU-Meter und dann kann man ja die 40er Anzeige dahinter basteln.

Will man das mit dem Übertrager und der aufwendigen Schaltung nicht dann benötigt man mindestens schon mal einen Gleichrichter.
Um den Verstärker zu schützen eventuell noch einen Widerstand in Reihe vom Lautsprecher Ausgang zum Gleichrichter.
Noch besser vielleicht auch noch 2 Kondensatoren in reihe, damit auch auf keinen Fall irgendwelche Spannungen in die Anlage fliessen können.
Also den Lautsprecher Ausgang über 2 Kondensatoren mit ein oder 2 Widersänden in Reihe auf den Gleichrichter leiten.
hinter dem Gleichrichter hat man dann seine zu messende Spannung.
Minus des Gleichrichters müsste dann an Masse der 40er Anzeige und der Plus kommt an den "Fühlereingang" von der Schaltung.
Was jetzt noch fehlt ist eventuell eine Spannungsbegrenzung mit ner Z-Diode wenn die Mucke zu laut ist und eventuell noch nen Elko um das Audio-Signal etwas zu glätten.
So würde ich das spontan jedenfalls probieren.
Die 40er Anzeige benötigt in jedem Fall ja eine eigene Stromversorgung.
Verstanden?
Sonst muss ich ne Skizze machen.
Die Musik wird wohl nicht hörbar beeinflusst da die Schaltung über die Widerstände ja nur sehr sehr wenig Strom vom Speaker abnimmt.
Gruß
Knolle

Offline BigBonki

  • Beiträge: 7
    • Profil anzeigen
ist diese spannungsanzeige...
« Antwort #3 am: Oktober 28, 2011, 12:42:08 Nachmittag »
danke erst mal für deine schnelle antwort  :)
genau, an den lautsprecher eingang der box..

warum braucht die schaltung noch eine externe stromversorgung? ich dachte mir das so: ne kleine gleichrichterschaltung,  + und - so angeschlossen wie du sagtest, mit nem poti zum einstellen der empfindlichkeit bzw einem festen widerstand für max ausschlag bei max lautstärke..

lg

Alex
« Letzte Änderung: Oktober 28, 2011, 04:05:13 Nachmittag von BigBonki »

Offline Knolle_P [Webmaster]

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 961
    • Profil anzeigen
    • Knolles Elektronik Basteln Page
ist diese spannungsanzeige...
« Antwort #4 am: Oktober 28, 2011, 04:51:57 Nachmittag »
Die 40LED anzeige benötigt die versorgungsspannung.
Und das Poti ist da ja schon enthalten in der 40er Schaltung.
Gruß

Offline BigBonki

  • Beiträge: 7
    • Profil anzeigen
ist diese spannungsanzeige...
« Antwort #5 am: Oktober 28, 2011, 06:42:24 Nachmittag »
hmm bitte nimms mir nicht übel, irgendwie versteh ich das nicht, wenn ich eine gleichrichterschaltung nehm und das 40 led sich den saft aus dem eingang der box nehmen kann, wozu dann noch eine externe, ich mein die anderen leistungsanzeiger machen das doch auch so... ich blicks nicht :confused:

lg

Alex

Offline Knolle_P [Webmaster]

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 961
    • Profil anzeigen
    • Knolles Elektronik Basteln Page
ist diese spannungsanzeige...
« Antwort #6 am: Oktober 28, 2011, 08:28:52 Nachmittag »
Wenn du dir die 40 led anzeige genau anschaust dann siehst du 3 anschlüsse
plus
minus
signal (das zu messende)

Die Schaltung ist nicht dafür ausgelegt um komplett vom Lautsprecher mit Strom versorgt zu werden.
Gleichrichten solltest du das Audiosignal um es dann an den Signal-EIngang zu leiten und minus vom Richter an Masse.

Eine Ausnahme bildet mein passives VU-Meter mit weniger LEDs.
Die 40 LEDs ziehen so viel Strom das es wohl ungünstig ist das alles aus der Anlage zu ziehen zudem dann noch einiges an Spannungsstabilisiertung zu leisten sein sollte.

Offline BigBonki

  • Beiträge: 7
    • Profil anzeigen
ist diese spannungsanzeige...
« Antwort #7 am: Oktober 29, 2011, 10:01:07 Vormittag »
würde aber mit einem dicken siebkondensator nach dem gleichrichter funktionieren, allerdings wird das warscheinlich bei leiser musik auf die höhen gehen..

egal was ich ich wissen wollte weiss ich jetzt, ich kann die schaltung für meine projekt benutzen  :D

ich werd bei dir 2 platinen bestellen, und auch die teile, allerdings ohne leuchtdioden, da werd ich andere nehmen, ist das möglich?

lg

Alex

Offline Knolle_P [Webmaster]

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 961
    • Profil anzeigen
    • Knolles Elektronik Basteln Page
ist diese spannungsanzeige...
« Antwort #8 am: November 01, 2011, 11:41:37 Vormittag »
Kannst einfach bestellen und ins Kommentarfeld reinschreiben das ohne LEDs ich zieh das dann vom Preis ab und schick ne Auftragsbestätigung.