Autor Thema: drahtlose Kommunikation  (Gelesen 3316 mal)

Offline grba

  • Beiträge: 9
    • Profil anzeigen
drahtlose Kommunikation
« am: September 28, 2011, 08:46:31 Nachmittag »
hallo,

also was ich geplant hatte,sieht so aus.Ich wird IR-Lichtschranke ganz normal verwenden als Bewegungsdetektor.
Weiter wollte ich eine Schaltung aufbauen,die wenn das Relais schaltet betrieben wird.Diese wird als ein Sender dienen und weiter wird ein drahtlose Signal auf ein anderer
selbstgebaute Schaltung(Empfänger) weitergeben.Die Reichweite sollte ungefähr 100m sein.So könnte ich auf ein gewisse Distanz wissen ob jemand wirklich Lichtstrahl unterbrochen hat.Ich hab keine Ahnung was ich benutzen kann und was ich überhaupt verwenden dürfte (zB..RF,...).Also es wäre gut auch wenn ich eine entsprechende Schaltung krige.

Offline Alex96

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 369
    • Profil anzeigen
drahtlose Kommunikation
« Antwort #1 am: September 28, 2011, 09:22:49 Nachmittag »
hallo

also das erste was mir jetzt einfallt wäre einen laser der  auf einen lichtsensor leuchtet

sind denn deine 100m sichtkontakt oder mit wänden?

vielleicht ginge da auch so eine funk türklingel
dazu hab ich schonmal was gelesen

wenn du willst such ich den link noch mal raus

MfG Alex

Offline grba

  • Beiträge: 9
    • Profil anzeigen
drahtlose Kommunikation
« Antwort #2 am: September 28, 2011, 09:36:03 Nachmittag »
mit wänden

funk türklingel wäre auch gut

Offline Alex96

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 369
    • Profil anzeigen
drahtlose Kommunikation
« Antwort #3 am: September 28, 2011, 09:56:13 Nachmittag »
hier ist der link mit der türklingel

http://www.fingers-welt.de/gallerie/eigen/elektro/gong/gong.htm

oder du schließt das aus dem anhang an den lautsprecher der klingel an

solange wies klingelt schaltet der mosfet durch

MfG Alex

Offline grba

  • Beiträge: 9
    • Profil anzeigen
drahtlose Kommunikation
« Antwort #4 am: September 29, 2011, 09:45:35 Vormittag »
also die Schaltung erzeugt eine Melodie und verstehe nicht warum ich dann Gong brauche.
Was ich als Sender benutzen kann ?

Offline Knolle_P [Webmaster]

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 960
    • Profil anzeigen
    • Knolles Elektronik Basteln Page
drahtlose Kommunikation
« Antwort #5 am: September 29, 2011, 05:12:25 Nachmittag »
Hier gehts ja darum eine fertige Klingel mit Sender und Empfänger zweck zu entfremden als reine Fernbedienung.
Selber einen Sender und Empfänger zu bauen kann man vergessen.
Man sucht sich ne einfache Sender Empfänger Schaltung und strickt seine eigene Elektronik drumherum.
Funk Türklingel, oder Funk Rauchmelder oder funk irgendwas.
Ich befürchte nur das die 100 Meter damit kaum zu überbrücken sind!
Gruss
Knolle

Offline grba

  • Beiträge: 9
    • Profil anzeigen
drahtlose Kommunikation
« Antwort #6 am: September 30, 2011, 09:29:38 Vormittag »
wie kann ich finden,die Frequenzbereich in einem Land die ich
verwenden darf ?

also was ich in wiki gefunden habe,dass die Frequenzbereich 3-30Hz und 0,3-3kHz frei sind

http://de.wikipedia.org/wiki/Frequenzband
« Letzte Änderung: September 30, 2011, 09:38:32 Vormittag von grba »

Offline Knolle_P [Webmaster]

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 960
    • Profil anzeigen
    • Knolles Elektronik Basteln Page
drahtlose Kommunikation
« Antwort #7 am: September 30, 2011, 12:37:15 Nachmittag »
Selbst wenn du es verwenden darfst, müsstest du wohl auf fertige Module ausweichen.
Beim Selbstbau von Funkmodulen entstehen ja gerne Störungen auf anderen benachbarten Frequenzen. Daher dürfen meines Wissens nur Funkamateure selbst irgendwelche Sender bauen.
Aber vielleicht ist das auch nicht ganz richtig.
Gibt natürlich funkmodule fertig zu kaufen für dieverse freie Frequenzbänder.
Gruss

Offline grba

  • Beiträge: 9
    • Profil anzeigen
drahtlose Kommunikation
« Antwort #8 am: September 30, 2011, 06:44:35 Nachmittag »
und was ich überhaupt verwenden darf um eine drahtlose Kommunikation zu erreichen ?

Offline Alex96

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 369
    • Profil anzeigen
drahtlose Kommunikation
« Antwort #9 am: September 30, 2011, 10:05:10 Nachmittag »
also ich geb knolle recht
selbst bauen wär auf jeden fall zu aufwändig

solche kleinen sender(türklingel, autoschlüssel, funksteckdose,...) sind glaub ich bei 433MHz

MfG Alex

Offline Harald Wilhelms

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 99
    • Profil anzeigen
drahtlose Kommunikation
« Antwort #10 am: Oktober 05, 2011, 01:27:40 Nachmittag »
Zitat von: "Knolle_P [Webmaster
"]Hier gehts ja darum eine fertige Klingel mit Sender und Empfänger zweck zu entfremden als reine Fernbedienung.
Selber einen Sender und Empfänger zu bauen kann man vergessen.
Man sucht sich ne einfache Sender Empfänger Schaltung und strickt seine eigene Elektronik drumherum.
Funk Türklingel, oder Funk Rauchmelder oder funk irgendwas.
Ich befürchte nur das die 100 Meter damit kaum zu überbrücken sind!
Gruss
Knolle


Möglicherweise könnte man für diese Reichweite auch
eine Modell-Funkfernsteuerung nehmen.
Gruss
Harald