Autor Thema: ICH  (Gelesen 2971 mal)

Offline grba

  • Beiträge: 9
    • Profil anzeigen
ICH
« am: Juli 10, 2011, 09:18:56 Nachmittag »
1.wenn ich als Versorgungsspannung 9V verwende,kann man das Relais 12V benutzen ?

das ist meine erste Schaltung,die ich als Hobby baue,deswegen bitte um ihre Hilfe.Ich hab noch nicht das Relais bekommen und weiß nicht genau wie sieht er aus.So hab ich leider ein "Schaltung" mit dem Verbraucher erstellt und sie sieht so aus.

meine Frage ist,wie mit dieser Schaltung ein Verbraucher gespeist werden.also wie schaltet man so ein Verbraucher am Relais überhaupt ?

Offline grba

  • Beiträge: 9
    • Profil anzeigen
ICH
« Antwort #1 am: Juli 11, 2011, 12:20:59 Vormittag »
ist es was besser und kann man Arbeitsstromkreis direkt auf Steuerstromkreis anschließen ?

l.g

Offline el-haber

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1038
    • Profil anzeigen
ICH
« Antwort #2 am: Juli 11, 2011, 09:31:55 Vormittag »
Hi,
verstehe zwar nur ansatzweise, was Du sagen willst, aber anstelle der Relais-Spule kannst Du auch einen normalen Verbraucher anschließen, der mit der Versorgungsspannung von z.B. 9V zurecht kommt und der einen Strom verbraucht, der kleiner ist, als der maximale Arbeitsstrom des Transistors.
z.B. 100mA.

CU
st

Offline grba

  • Beiträge: 9
    • Profil anzeigen
ICH
« Antwort #3 am: Juli 11, 2011, 11:14:40 Vormittag »
wird so was funktionieren wenn Transistor leitet

Offline el-haber

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1038
    • Profil anzeigen
ICH
« Antwort #4 am: Juli 11, 2011, 04:25:01 Nachmittag »
Geht auch einfacher:

Relais rauswerfen und an den beiden frei werdenden Kontakten (+pol und Transistor-Kollektor) die Last (richtig rum) einbauen.
Aber Achtung: die Last darf nicht mehr Strom durchlassen als der Transistor verträgt!

Wenn Last z.B. Leuchtdiode mit 3,3V Spannung und Versorgungsspannung 9V sowie Maximaler Strom am Transistor 100mA, dann 9V-3,3V-0,5V/100mA = 52 Ohm
Die 0,5V kommen von der Flußspannung des Transistors in dieser Schaltung.

CU
st

Offline grba

  • Beiträge: 9
    • Profil anzeigen
ICH
« Antwort #5 am: Juli 12, 2011, 12:06:40 Vormittag »
Zitat von: "Gurke"

Verbinde den Verbraucher direkt mit Minus und den Pluspol klemmst du an den mittleren Anschluss vom Relais. Dann kannst du den Plus vom Verbraucher an den unteren Anschluss hängen. So läuft der Verbraucher wenn der Transistor leitet. Am oberen Anschluss liegt plus, wenn der Transistor nicht leitet.

danke auf Antwort.Die Erklärung war wirklich gut.Also Pol K3-3,das mit den mittleren Anschluss des Relais verbindet ist,muss ich mit Pluspol meine Schaltung verbinden.Und dann Verbraucher so schalten:Minus mit Masse und Plus mit K3-1 und er läuft nur wenn Tr. leitet ?
« Letzte Änderung: Juli 12, 2011, 12:07:24 Vormittag von grba »